26.08.2019 12:11 |

Top-Influencer

YouTuber „PewDiePie“ hat über 100 Mio. Abonnenten

Der schwedische YouTuber Felix „PewDiePie“ Kjellberg hat als erste Einzelperson die Marke von mehr als 100 Millionen Abonnenten durchbrochen. Nur das indische Musiklabel T-Series verzeichnet nach Angaben der Analyseseite „Social Blade“ am Wochenende noch einen Vorsprung vor dem Gamer.

Kjellberg spielt Videogames und kommentiert die Aufnahmen. In jüngster Zeit hat PewDiePie vor allem Videos veröffentlicht, die sich mit dem populären Spiel Minecraft beschäftigen.

Mit seinem Kanal soll er laut Schätzungen pro Jahr etwa 13 Millionen Euro verdienen. Der YouTuber ist bei allem Erfolg allerdings nicht unumstritten. Kritiker werfen ihm vor, er habe sich wiederholt rassistisch und antisemitisch geäußert. Auch der mutmaßliche Attentäter von Christchurch in Neuseeland, der beim Angriff auf zwei Moscheen 51 Menschen getötet hatte, zählte zu seinen Unterstützern.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 18. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.