03.05.2010 14:39 |

3 Kilo runter

Aniston: Brutale Panikdiät aus Angst vor Bikini-Model

Wassermelonen-Smoothies zum Frühstück, rohes Gemüse zu Mittag und ein paar Häppchen Seegras-Salat zum Abendessen. Bei Schauspielerin Jennifer Aniston ist die Body-Panik ausgebrochen, seit sie mit dem um knapp 20 Jahre jüngeren Bikini-Model Brooklyn Decker - im Bild Hand in Hand mit Filmpartner Adam Sandler - vor der Kamera steht.

Die 41-jährige Schauspielerin fürchtet, in ihrem neuen Film "Just Go With It" neben dem sexy Model, das gerade das legendäre Cover der Bikini-Nummer der "Sports Illustrated" geziert hat, alt und fett auszusehen. "Jen ist durch die knappen Kleider, die sie im Film tragen muss, verunsichert. Sie macht sich auf einmal Sorgen, neben einem jungen Model mit einem heißen Körper nicht gut genug auszusehen", hat ein Insider verraten.

Der ehemalige "Friends"-Star habe deshalb inzwischen seine persönliche Fitness-Trainerin Mandy Ingber zu den Dreharbeiten nach Maui auf Hawaii einfliegen lassen und das Fitnesspensum von täglich 80 Minuten kräftig nach oben geschraubt, berichtet die "Daily Mail".

Woher Aniston dafür die Energie nimmt, ist verwunderlich. Denn schon vor dem Abflug nach Hawaii soll sie dem "OK!"-Magazin zufolge eine Cleansing-Kur gemacht haben, bei der sie drei Kilogramm ihres ohnehin schon geringen Gewichts abgespeckt hat. Wie das Magazin aufzählt, soll sich Aniston sieben Tage lang nur von Obst, Gemüse und Salat ernährt haben.

Fotos: Viennareport

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. März 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.