10.08.2019 13:00 |

Sexuelle Belästigung

Olympiasieger zieht Kollegen Hose runter: Sperre!

Er ist einer der besten Eisschnellläufer Südkoreas. Lim Hjo Jun wurde jetzt wegen sexueller Belästigung für ein Jahr gesperrt. Der Grund: Der Olympiasieger Lim zog in Anwesenheit weiblicher Teamkollegen während einer Trainingseinheit am 17. Juni die Hose eines seiner jüngeren Kollegen runter. 

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Aufgrund des Vorfalls wurde die gesamte Nationalmannschaft für einen Monat aus dem 90 Kilometer südlich der Hauptstadt Seoul gelegenen National Training Center verbannt. Lim muss auch die Heim-WM in Seoul auslassen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 15. August 2022
Wetter Symbol