02.08.2019 10:37 |

Parken verboten

Paris verbannt E-Scooter komplett vom Gehsteig

Wegen des „anarchistischen“ Abstellverhaltens seiner Bürger und Touristen verbannt Paris die derzeit angesagten E-Scooter nun zur Gänze von seinen Trottoirs. Wer beim Parken seines elektrischen Tretrollers auf dem Gehsteig erwischt wird, muss Strafe zahlen.

Wie aus einer Mitteilung der Pariser Stadtverwaltung hervorgeht, dürfen E-Scooter ab sofort nicht mehr am Gehsteig, in Fußgängerzonen und auf den Straßen abgestellt werden. Geparkt werden dürfen die Tretroller demnach nur noch auf bezahlten Parkplätzen sowie Parkbereichen für motorisierte Zweiräder. Eine Zuwiderhandlung gegen das Parkverbot wird mit 35 Euro geahndet. Wer am Gehsteig beim Fahren mit dem E-Scooter erwischt wird, muss sogar 135 Euro zahlen.

Bis Ende des Jahres sollen allerdings 2500 Parkzonen für die rund 15.000 E-Scooter in der 2,1 Millionen Einwohner zählenden Metropole geschaffen werden. Das Abstellen der E-Scooter soll dort zunächst nur optional sein, zu einem späteren Zeitpunkt könnte es allerdings verpflichtend werden. Denn: Der Pariser Stadtverwaltung zufolge könnten bis Jahresende 40.000 E-Scooter durch die französische Hauptstadt rollen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Playoff-Spiel in Bern
Belgrads Pressesprecherin mit Flasche beworfen!
Fußball International
Hinspiel in Straßburg
LIVE: TOOOR! Hütter-Klub überraschend in Rückstand
Fußball International
Begehrter Superstar
Ex-Trainer warnt Neymar: „Nicht gut für Karriere“
Fußball International
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich

Newsletter