Besitzer angezeigt

Hund in Wien aus brütend heißem Auto gerettet

Jedes Jahr wird es gebetsmühlenartig gepredigt: Bitte lassen Sie Kinder oder Tiere nicht bei hohen Außentemperaturen im Fahrzeug zurück! Und trotzdem gibt es jedes Jahr verantwortungslose Menschen, die es tun. So auch am Montag im Wiener Bezirk Donaustadt - bei 37 Grad: Passanten entdeckten einen Hund, der in einem Auto zurückgelassen worden war. Lediglich die vorderen Fenster waren vom Besitzer wenige Zentimeter geöffnet worden - für das Tier herrschte akute Lebensgefahr. 

Die Zeugen alarmierten die Polizei. Beamte des Stadtpolizeikommandos Donaustadt konnten den völlig überhitzten und nahezu regungslosen Vierbeiner über den unverschlossenen Kofferraum befreien.

Nach einem ersten Kühlungsversuch und der Verabreichung von Trinkwasser wurde der Hund unverzüglich in die Veterinärmedizinische Universität gebracht. Dem Ärzteteam gelang es, das Tier zu stabilisieren, der Besitzer wurde wegen des Verdachts der Tierquälerei angezeigt.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen