02.07.2019 06:00 |

„Krone“-Ombudsfrau

Küchenmaschine nie erhalten: Firma insolvent

Vergeblich wartete eine Niederösterreicherin auf die Lieferung einer Küchenmaschine, die ihr im Zuge einer Verkaufsparty als Geschenk versprochen wurde. Nachdem das Direktvertriebs-Unternehmen nun insolvent ist, schaut die Leserin jetzt durch die Finger…

Die Ombudsfrau hat mehrmals darüber berichtet: Für das Veranstalten einer Verkaufsveranstaltung versprach die Firma RudH (Rund um den Haushalt Haushaltsgeräte Ges.m.b.H.) Gastgebern eine kostenlose Küchenmaschine als Geschenk. Lediglich die Versandkosten mussten bezahlt werden. Doch die Geräte wurden oft monate- oder jahrelang nicht geliefert. In vielen solcher Fälle konnte die Ombudsfrau erfolgreich helfen. Für Gerlinde W., die sich kürzlich an uns wandte, ist es aber leider zu spät. Denn RudH ist insolvent.

Der Masseverwalter teilte der Ombudsfrau auf Anfrage mit, dass wegen Konkurs und Firmenschließung keine Auslieferung von Küchenmaschinen mehr erfolgen könne. Frau W. könne aber die Forderung im Konkursverfahren anmelden, das kostet aber 23 Euro…

 Ombudsfrau
Ombudsfrau
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen