31.05.2019 10:43 |

Ab 25. Oktober

„Call of Duty: Modern Warfare“ feiert Comeback

Zwölf Jahre nach der Veröffentlichung von „Call of Duty 4: Modern Warfare“ feiert eine der beliebtesten Shooter-Serien ihre Rückkehr: Publisher Activision und Entwickler Infinity Ward kündigten am Donnerstag „Call of Duty: Modern Warfare“ an - der „brandneue“ Titel soll am 25. Oktober erscheinen und Spieler in einen modernen Konflikt stürzen, „wo in Sekundenbruchteilen gefällte Entscheidungen Einfluss auf die globalen Mächteverhältnisse haben können.“

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Dieses ‚Modern Warfare‘ wurde in allen Aspekten von Grund auf neu erfunden“, so Dave Stohl, Co-Studioleiter bei Infinity Ward, in einer Mitteilung. „Wir erschaffen ein emotional aufgeladenes Spielerlebnis, das von den Schlagzeilen der modernen Welt inspiriert wurde. Die Regeln sind hier grau, statt schwarz und weiß, und die Fronten verschwommen. Die Spieler werden Teil verschiedener internationaler Spezialeinheiten und Freiheitskämpfer in packenden, nervenaufreibenden Missionen in bekannten europäischen Städten und den unberechenbaren Regionen in Nahost. Das alles ist intensiv und aufregend, und wir können es kaum erwarten, dass unsere Fans diesen Oktober endlich spielen können.“

Der Titel soll demnach neben einer „epischen Einzelspieler-Kampagne“ auch einen „actiongeladenen Multiplayer-Spielplatz“ sowie ein neues „kooperatives Spielerlebnis“ bieten und Crossplay auf PC und Konsole unterstützen. Den klassischen Season-Pass soll es indes nicht mehr geben, „damit wir allen Spielern mehr kostenlose Maps und Inhalte sowie Post-Launch-Events bieten können“, wird Creative Director Patrick Kelly zitiert.

Weltweit erscheinen soll „Call of Duty: Modern Warfare“ am 25. Oktober auf PS4, Xbox One und PC (via Blizzards Battle.net).

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 18. August 2022
Wetter Symbol