Ausgeforscht:

Jugendliche gestanden Brandlegung in St. Marien

Zwei Burschen (14 und 15) konnten nun als jene Täter ausgeforscht werden, die am 7. April in St. Marien einen Holzstapel bei einer Lagerhalle in Brand gesetzt hatten. Das Gebäude wurde dabei stark beschädigt.

Den intensiven Ermittlungen der Polizei in Neuhofen an der Krems ist zu verdanken, dass eine Brandstiftung am 7. April in St. Marien nun aufgeklärt werden konnte. Es handelt sich um einen 15-Jährigen aus St. Marien und dessen 14-jährigen Freund aus Roitham am Traunfall. Beide zeigten sich bei den Einvernahmen geständig. Sie wurden bei der Staatsanwaltschaft Linz angezeigt.
Neben der Brandstiftung gestanden die Burschen auch ein Suchtgiftdelikt.

Beschädigte Motorräder
Unbekannte hatten damals kurz vor 23 Uhr einen Holzstapel unmittelbar neben einer Lagerhalle angezündet. Das Feuer griff damals auch auf den Dachstuhl sowie den Innenraum des Gebäudes über, in dem mehrere Motorräder abgestellt waren. Drei Feuerwehren konnten verhindern, dass die Halle völlig abbrannte. Neben dem Schaden am Gebäude sind auch einige Motorräder beschädigt worden.

Jürgen Pachner
Jürgen Pachner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.