Mi, 24. April 2019
05.04.2019 10:34

EU-Wahlkampf-Auftakt

Mit diesen Themen will SPÖ „starkes Plus“ holen

„Mensch oder Konzern?“, „Chancen oder Hürden?“ oder „Europäisch oder identitär?“ Mit diesen Schwerpunkten buhlt die SPÖ im Wahlkampf vor der EU-Wahl um Wählerstimmen. „Ein starkes Plus“ gab Spitzenkandidat Andreas Schieder als Wahlziel aus und bekräftigte außerdem seine Forderung nach einem europaweiten Verbotsgesetz gegen rechtsextreme Parteien, wie er bei der Präsentation der Plakatkampagne am Freitag sagte.

Eine „Blaupause des österreichischen Verbotsgesetzes“ solle die EU-weite Regelung sein, erklärte Schieder. Dieses solle sich gegen „antidemokratische Bewegungen“ wie die deutsche NPD oder die ungarische Jobbik richten. Wer nun rechtsextrem ist, solle der Europäische Gerichtshof definieren. Angesprochen auf die identitäre Bewegung zeigte sich Bundesgeschäftsführer Thomas Drozda mit den Reaktionen von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) nicht zufrieden. Diese seien „doppelbödig“ gewesen.

Zweite Hälfte wird am 9. Mai präsentiert
Die Plakatkampagne der SPÖ hat aber auch weitere Schwerpunkte: „Zusammenhalten oder spalten?“ bzw. „Schützen oder privatisieren?“ sind die anderen Slogans zu aktuellen politischen Themen. Schieder ist auf den Plakaten noch nicht zu sehen. 1200 Flächen wurden dazu in ganz Österreich angemietet. Die zweite Welle soll am 9. Mai präsentiert werden.

Als nationales Wahlziel gab der Spitzenkandidat „ein starkes Plus bei der SPÖ“ aus. Beflügelt sieht sich die Partei dabei durch die Arbeiterkammer-Wahlen, bei denen die Sozialdemokraten zuletzt etwa in Wien ihre Führung ausbauen konnten. Drozda sieht „deutliche Parallelen“ zur anstehenden EU-Wahl, gehe es doch auch da um eine Richtungsentscheidung.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Wunsch des Teamchefs
Alles Gute! Die Party fiel bei Franco Foda aus
Fußball National
„Flüchtet“ Dybala?
Juve-Legende: Mitspieler „leiden unter Ronaldo“
Fußball International
„Spot“ in Aktion
Stark: Vierbeinige Roboter ziehen Lkw
Video Digital
2:0 gegen Alaves
FC Barcelona steht knapp vor dem Titelgewinn
Fußball International
Es geht um 1,1 Mio. €
Krimi um Sportwagen: Anklage wegen Betrugs steht
Österreich
Bringt Wunschliste mit
Kanzler Kurz reist heute zum Gipfel nach Peking
Österreich
Historisches Tor
Irre! Hasenhüttls Knipser trifft nach 7 Sekunden
Fußball International
Teurer Spaß?
Nicolas Cage: Ex will Unterhalt für vier Tage Ehe
Video Stars & Society
Was war das denn?
Faule Eier: Tormann-Patzer sorgen für Aufsehen
Fußball National

Newsletter