04.04.2019 09:51 |

Angst vor Fluch

Graböffnung wird erstmals live im TV übertragen

So ein TV-Event gab es noch nie: Der US-Abenteurer Josh Gates deckt vor laufender Kamera jahrtausendealte Geschichte auf. In der Nacht auf Sonntag wird er sich in ein unterirdisches Netzwerk aus Tunneln und Schächten zu einem uralten Sarkophag und 40 Mumien durchkämpfen. Erstmals haben die Zuschauer die Gelegenheit, live bei einer Graböffnung dabei zu sein. Der Sender DMAX überträgt das Event in der Nacht von Sonntag auf Montag.

Ort des Geschehens ist eine antike Nekropole südlich der ägyptischen Stadt al-Minya. Dort befindet sich auch die Pyramide von Saujet el-Meitin, die von Experten auf um die 4600 Jahre alt geschätzt wird. Der bereits von Archäologen freigelegte Kammerkomplex ist eine wahre Fundgrube für Antiquitäten, die nun nach Tausenden von Jahren zum Vorschein kommen.

„Wer weiß, was passieren wird“
Zusammen mit dem Moderator der Doku-Reihe, Josh Gates, werden der Ägyptologe Zahi Hawass sowie Mostafa Waziri, Generalsekretär der ägyptischen Altertümerverwaltung, durch die Sendung führen. Was sie genau erwartet, ist aber ungewiss. „Es wird unvorhersehbar, wer weiß, was passieren wird“, so Gates. „Man weiß einfach nicht, was man finden wird. Ich denke, es wird eine wirklich aufregende Nacht werden.“ 

Angst vor Fluch
Erste Warnungen von Verschwörungstheoretikern gibt es jedenfalls bereits: Sie befürchten, dass bei der Graböffnung ein uralter ägyptischer Fluch die Zuschauer zu Hause treffen könne.

Die Graböffnung wird in der Nacht vom 7. auf den 8. April um 3 Uhr live auf DMAX ausgestrahlt. Wer da nicht dabei sein kann, der darf sich auf eine Wiederholung am 11. April um 22:15 Uhr freuen. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter