Rowe selbstkritisch

Linz-Coach: „Ich muss einen besseren Job machen!“

Vorletzte Chance für die Black Wings! Trotz zweier Heim-Blamagen zuletzt genügt Eishockey-Linz für die Play-Off-Quali Dienstag ein Sieg beim bereits gescheiterten Letzten Innsbruck. Zuvor verschont Coach Rowe seine Cracks mit harter Kritik, sondern übt welche an sich selbst!

Sie scheuten Zweikämpfe, rissen sich keinen Haxen aus und machten nur, was ihnen leicht von der Hand geht! Auch wenn sich jetzt wohl mancher Linz-Legionär angesprochen fühlt – die Rede ist in diesem Fall von Innsbrucks Andrew Yogan und Andrew Clark in Villach. Beim 1:3, nach dem fix ist: Wie der VSV hat auch Innsbruck keine Chance mehr aufs Play-Off. Das Linz heute mit zwei Punkten in Tirol wieder mal fixieren könnte.

Mit Sieg heute im Play-Off
Coach Tom Rowe bleibt trotz des erbärmlichen Auftritts beim 3:4 gegen Dornbirn sachlich. „Ich kann jetzt nicht aus der Haut fahren! Wir hatten danach ein tolles Meeting, wissen, was falsch gemacht wurde. Wir ziehen uns nach Führungen zu sehr zurück, werden zu passiv – das ist nicht unser Spiel.“

Selbstkritik
Bemerkenswert ist Rowes Selbstkritik. „Auch wir Coaches müssen einen besseren Job machen, müssen den Spielern in engen Situationen besser helfen! Und ich darf nicht aufhören, gewisse Sachen zu predigen. Wir sind nicht aggressiv genug“, sagt „T“. Der erklärt: „Die Energie im Team ist gut, auch die Kondition passt. Aber wir haben Angst, Fehler zu machen – das müssen wir ablegen!“

Oliver Gaisbauer, Kronen Zeitung

Oliver Gaisbauer
Oliver Gaisbauer

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
So gut war noch keiner
1. Rekord für Bullen-Coach Marsch: „Ein Wahnsinn“
Fußball National
Eindringling adoptiert
Giftiger Skorpion in Küche erschreckte Familie
Oberösterreich
Gespräche stocken
10 Mille: „Bankdrücker“ Götze für BVB zu teuer?
Fußball International
Pfotenhilfe auf Rädern
„Bello“ darf bleiben!
Gesund & Fit
Paradies der Maori
Neuseeland: Am anderen Ende der Welt
Reisen & Urlaub

Newsletter