20.02.2019 06:54 |

Zunahme von Coups

Polizei jagt Einbrecherbande

Eine Einbruchsserie hält derzeit die Kärntner Polizei auf Trab: Seit drei Wochen verzeichnen die Ermittler eine Zunahme der Delikte. Wie berichtet, schlugen die Kriminellen allein in den vergangenen Tagen mehrmals im Raum Klagenfurt und Wörthersee zu. Womöglich steckt eine Tätergruppe aus dem Ausland dahinter

Nach mehreren Einbrüchen am Wochenende und in der Nacht auf Montag wurden nun weitere Coups im Raum Klagenfurt angezeigt. „Seit den vergangenen Wochen verzeichnen wir eine Zunahme der Einbrüche in Wohnungen und Wohnhäuser. Derzeit werden sämtliche Zusammenhänge überprüft. Ersten Hinweisen zufolge konnte eine reisende Tätergruppe aus dem Ausland hinter einem Teil der Einbrüche stecken“, schildert Polizeisprecher Mario Nemetz.

Auch die am Montag in Sankt Veit durchgeführte Festnahme eines 49 Jahre alten Serben, gegen den wegen Einbruchsdiebstahls eine Festnahmeanordnung aus Luxemburg besteht, könnte wichtige Hinweise in den weiteren Ermittlungen liefern. Nemetz dazu: „Da in den vergangenen Tagen auch Einbruchsdiebstähle im Bezirk St. Veit verübt wurden, kann hier nichts ausgeschlossen werden. Der Serbe wurde in die Justizanstalt eingeliefert.“

Ein Hauptaugenmerk der Ermittler liegt jedoch nach wie vor auf dem Einbruch in eine Millionenvilla am Wörthersee, aus der Wertgegenstände im Wert von mehr als 50.000 Euro gestohlen wurden. Die Täter konnten über ein nicht verriegeltes Fenster in das Anwesen eindringen. Jene Putzfrau, die unter Verdacht steht, dass Fenster absichtlich offen gelassen zu haben, soll heute von Ermittlern befragt werden.

Weiterer Einbruch in Klagenfurt

Durch ein Kellerfenster stiegen Unbekannte in ein Klagenfurter Einfamilienhaus ein. Sie durchsuchten gezielt Schlaf- und Arbeitszimmer und stahlen zwei Goldketten sowie eine Münzsammlung von noch unbekanntem Wert.

Mehr zum Thema:

Alex Schwab
Alex Schwab

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ex-Austrianer jubeln
Zagreb nach Sieg gegen Rosenborg vor CL-Teilnahme
Fußball International
Nach Shopping-Tour
Rummenigge: Sie könnten die Bayern noch verlassen
Fußball International
Wegen Hinteregger
„Respektlos!“- Hütter sauer auf die Doping-Jäger
Fußball International
In der Türkei
Klopps Teamkicker hat einen neuen Klub gefunden
Fußball International
„Es tut sehr weh“
Ronaldo über „schwierigstes“ Jahr seines Lebens
Fußball International
Tragödie auf der Donau
Ruder-WM: Parasportler kippt mit Boot um - tot
Sport-Mix
Stopp im Elferschießen
Zu spät, zu laut, zu hell! Amt beendet Pokalspiel
Fußball International

Newsletter