Bäcker wächst trotzdem

Verkehrssituation in Linz kostet Fenzl Kunden

Die Verkehrssituation in Linz und der Stau, der für viele am Weg in die Arbeit zum Alltag geworden ist, macht auch Franz Fenzl zu schaffen. „Am besten ist es, gar nicht drüber nachzudenken“, so der Chef der gleichnamigen Bäckerei, die mittlerweile 18 Standorte hat. Und die Zeichen bei den Linzern stehen auf Wachstum.

In Leonding übernahm Franz Fenzl das ehemalige Backstüberl beim Stadtplatz, Mitte Februar ist hier die Neueröffnung geplant. Vor ein paar Tagen zog der Bäcker mit einem Verkaufsstand in den Obi-Baumarkt in Linz-Urfahr ein. „Fad wird uns nicht“, sagt Franz Fenzl. Als „Bäcker ums Eck“ will er sich verstärkt in die Köpfe der Kunden bringen. „Wir wollen der Bäcker im Ortsteil sein“, so der 52-Jährige, der neun Jausenbusse im Einsatz hat, um Firmen mit Snacks zu versorgen.

“Es bleibt viel Geld auf der Strecke“
Unter der Verkehrssituation in Linz leidet er enorm. „Es bleibt viel Geld auf der Strecke“, seufzt Fenzl. Als Unternehmen selbst staut man sich gerade in der Früh selbst oft über die verbleibenden Brücken, das kostet Zeit. In der Hauptfiliale in der Freistädter Straße ging in der Früh die Zahl der Kunden zurück: „Es bleiben weniger Vorbeifahrende kurz stehen, um sich etwas zu kaufen, weil sie noch mehr Zeit verlieren würden.“

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Oberösterreich

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen