So, 17. Februar 2019
24.01.2019 05:50

„Angebot gemacht“

Hat Prinz William seine Kate etwa betrogen?

Hat Prinz William seine Kate etwa betrogen? Das behauptet jetzt die britische Royal-Expertin Katie Nicholl in ihrem Buch „William und Harry“. Doch was ist dran an dem angeblichen Skandal im Königshaus?

Die Liebesgeschichte von Prinz William und seiner Catherine ist legendär: Während des Studiums in St. Andrews lernten sich der britische Thronfolger und die gleichaltrige Kate Middleton kennen und lieben. 2010 folgte die Verlobung in Afrika, 2011 wurde in der Westminster Abbey geheiratet. Doch jetzt schockt Royal-Expertin Katie Nicholl in ihrem Buch mit Affärengerüchten rund um die Herzogin und den Herzog von Cambridge.

Prinz William machte Isabella Calthorpe Avancen
Zugetragen haben soll sich das Techtelmechtel des 36-Jährigen im Jahr 2004. Die angebliche Affäre: Isabella Calthorpe, eine reiche Society-Lady. Ihr soll William während der kurzzeitigen Trennung von Kate Avancen gemacht haben.

Doch ist wirklich was dran an den Gerüchten um ein royales Techtelmechtel? Nein! Laut Nicholls Informationen soll die 38-jährige Blondine das Angebot des Prinzen abgelehnt haben, weil sie ihre Freiheiten nicht für ein Leben im Palast aufgeben wollte. Und noch im selben Jahr kehrte William zu seiner Kate zurück. 

Böses Blut scheint zwischen Kate und Isabella jedenfalls nicht zu herrschen, immerhin war die Society-Lady auch bei der Traumhochzeit vor sieben Jahren eingeladen. Und so glücklich wie Kate und William mit ihren Kindern George, Charlotte und Louis wirken, braucht sich die Herzogin wohl auch weiterhin keine Sorgen um einen Seitensprung ihres Mannes machen ...

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Primera Division
Messi-Elfer reicht: Barcelona besiegt Valladolid!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Tor bei Sieg für gnadenloses RB Leipzig!
Fußball International
Zu prüde für Bibi
Iran-TV strich Bayern-Kick, weil Steinhaus pfiff!
Fußball International
Deutsche Bundesliga
Werder „klaut“ in letzter Sekunde Remis in Berlin!
Fußball International
Fotos ärgern Zaniolo
Roms „Wunderkind“ zu Mutter: „Hör auf, du bist 40“
Fußball International
Gottesdienst geplant
Abschied: Trauerfeier für Sala in Argentinien
Fußball International
Passant als Retter
Frau stürzte mit zwei Kindern in Wienfluss
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.