Mo, 21. Jänner 2019

Epic Games Store

11.01.2019 08:53

„Fortnite“-Macher holen immer mehr Exklusiv-Games

Im Kampf der Spiele-Distributionsplattformen bringt sich „Fortnite“-Macher Epic Games mit neuen Exklusivspielen für seinen Epic Store gegen Konkurrent Steam in Stellung. Nach „Journey“ und „Hades“ hat Epic noch einige weitere Spiele an Land gezogen, die es zunächst nur über den hauseigenen Store geben soll. Mittlerweile sind es rund ein Dutzend.

Die „Fortnite“-Macher arbeiten seit Ende letzten Jahres recht aggressiv darauf hin, zur großen Spiele-Distributionsplattform im Stile von Valves Steam zu werden. Um Spieleentwickler und -verleger ins eigene Shop-Ökosystem zu locken, setzt das Unternehmen dabei auf finanzielle Anreize.

Epic lockt mit attraktiven Konditionen
Während Rivale Steam bis zu 30 Prozent Provision einstreicht, wenn ein Spiel verkauft wird, sind es bei Epic nur zwölf Prozent. In der Industrie, wo man die vergleichsweise hohe Provision bei Steam seit Jahren argwöhnisch beobachtet, rennt Epic mit diesen Konditionen offene Türen ein.

So will etwa Ubisoft - die Franzosen haben ihre Titel in den letzten Jahren sowohl auf Steam als auch im hauseigenen Rivalen Uplay veröffentlicht - sein kommendes Online-Endzeitspiel „The Division 2“ nur bei Uplay und Epic veröffentlichen. Und auch einige kleinere Entwickler wollen ihre Titel exklusiv im Epic-Store anbieten beziehungsweise tun dies bereits.

Die komplette Liste aller als Epic-exklusiv angekündigten Spiele:

„The Division 2“
Ubisofts Online-Shooter entführt die Spieler ins postapokalyptische Washington D.C., wo sie sich in hübscher Kulisse mit dem Erledigen von Gegnern und Sammeln neuer Ausrüstung beschäftigen. Kommt am 15. März!

„The Walking Dead: The Final Season“
Die letzte Staffel des Adventures zur beliebten Zombie-Fernsehserie erzählt die Geschichte der Helden Clementine und AJ, die sich vor den untoten Horden in eine Schule flüchten. Das Spiel erscheint demnächst.

„Satisfactory“
Irgendwo zwischen „Minecraft“ und „Factorio“ angesiedelt ist das First-Person-Aufbauspiel „Satisfactory“, in dem die Spieler komplexe Fabriken in einer hübschen 3D-Open-World basteln. Die Veröffentlichung soll „demnächst“ erfolgen.

„Hades“
Das neueste Games der Macher von „Transistor“ und „Bastion“ bei Supergiant Games greift das Erfolgsrezept der Vorgänger auf und verlegt den bunten Mix aus Action und RPG in die griechische Antike. „Hades“ ist für 20 Euro im Epic Game Store erhältlich.

„Hello Neighbor Hide and Seek“
In diesem Grusel-Abenteuer beschäftigen sich die Spieler mit einem mysteriösen und wohl auch bösen Nachbarn, eingebettet in eine tragische Geschichte über Familie und Zusammenhalt. Der Titel ist bereits für 30 Euro erhältlich.

„Journey“
Ein absoluter Klassiker der Konsolengeschichte, der sieben Jahre nach der ersten Veröffentlichung für die PS3 nun endlich auch am PC spielbar ist - allerdings exklusiv für Epic-Games-Kunden und nicht bei anderen Bezugsquellen.

„Ashen“
In diesem Action-Rollenspiel streift der Spieler als einsamer Wanderer durch die Welt und sucht nach einem neuen Zuhause. Klar, dass das nicht so einfach ist und eines der wichtigsten Ziele im Spiel ist, neue Allianzen zu schmieden. Für 40 Euro erhältlich.

„Fortnite“
Der Battle-Royale-Megahit, der sich für Epic zum Milliardengeschäft ausgewachsen und den Start des eigenen Stores wohl erst mit angestoßen hat, ist logischerweise ebenfalls exklusiv bei seinem Entwickler zu haben. Und zwar in der Basisversion kostenlos.

„Unreal Tournament“
Aus dem Hause Epic kommt neben „Fortnite“ auch einer der populärsten Multiplayer-Shooter, nämlich „Unreal Tournament“. Anfang des Jahrtausends ein LAN-Party-Klassiker, arbeitet Epic gerade an einer Neuauflage, deren Entwicklung laut „Gamestar“ aber ein wenig stockt - möglicherweise, weil Epics Fokus momentan klar auf „Fortnite“ liegt.

„Genesis Alpha One“
In diesem Mix aus Shooter und Aufbauspiel gestaltet man sein eigenes Raumschiff und bricht damit auf, um fremde Welten zu entdecken und den Erstkontakt mit unbekannten Lebensformen mit der Bleispritze zu zelebrieren. Derzeit im Vorverkauf um 30 Euro zu haben.

„Maneater“
Dieser hübsche Hai-Simulator dürfte Fans von „Der weiße Hai“, „MEG“ oder auch „Sharknado“ ansprechen und macht den Spieler zum mächtigsten Räuber der Weltmeere, der sich in der Tiefe mit Meeresgetier anlegt und an der Küste Angst und Schrecken verbreitet. Erscheint „demnächst“.

„Rebel Galaxy Outlaw“
Klassische Raumkämpfe im Stil von „Frontier“ oder „Freelancer“ will ein unabhängiges Entwicklerteam mit „Rebel Galaxy Outlaw“ abliefern. Nebst hübscher Grafik und bewährtem Gameplay soll das Game vor allem mit seinem Soundtrack überzeugen. Kommt „demnächst“.

„Super Meat Boy Forever“
Der erste Teil gilt als Klassiker der Indie-Jump’n’Runs, demnächst will Team Meat nun mit dem zweiten Teil „Super Meat Boy Forever“ nachlegen. Darin wird Super Meat Boys Tochter entführt und er rückt aus, um sie zu retten. Kommt „demnächst“.

„World War Z“
Das Spiel zum gleichnamigen Zombie-Film mit Brad Pitt soll als actionreicher Koop-Shooter Freunde von Games wie Valves „Left4Dead“ ansprechen und wartet dabei mit Zombie-Horden noch nie dagewesener Ausmaße auf. Kommt „demnächst“.

Spieler werden mit Gratis-Titeln gelockt
Während man mit den attraktiven Konditionen eine wachsende Zahl von Entwicklern und Publishern in den Epic Games Store lockt, versuchen die „Fortnite“-Macher gleichzeitig, auch die Spieler zum Umstieg zu bewegen. Neben „Fortnite“ lockt man dabei auch mit Gratis-Games, die man in regelmäßigen Abständen an die Spieler verschenkt.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Superstar als Joker
Barcelona besiegt Leganes vor allem dank Messi!
Fußball International
Braucht nur ein Tor
Bald-36-Jähriger neuer Rekordaspirant in Italien
Fußball International
Gegen Fulham
Tor in 92. Minute! Tottenham siegt auch ohne Kane
Fußball International
Finale knapp verloren
Super! Hockey-Juniorinnen holen Silber bei EM
Sport-Mix
England-Aufschrei
Vom eigenen Fan getreten, wo es am meisten Weh tut
Fußball International
Schalke erkämpft Sieg
2:1! Caligiuri und Schöpf fertigen Wolfsburg ab
Fußball International
Per Heli ins Spital
Unfall auf Skipiste: Bub (6) schwer verletzt
Steiermark
Zwei Tino-Assists
3:1! Lazaro und Co. spielen „Club“ schwindlig!
Fußball International
Bestes Weltcupresultat
Friedrich holt Igls-Double - Treichl im Vierer 9.
Wintersport
3:0 bei Trainerlosen
Mancity gibt sich gegen Huddersfield keine Blöße!
Fußball International
„Wie viele noch?“
Große Wut und tiefe Trauer nach Mord an Manuela
Niederösterreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.