25.12.2018 15:08 |

Bei Weihnachtsmesse

Kate und Meghan lächeln Zoff-Gerüchte weg

Seit Monaten brodelt es im britischen Königshaus - so zumindest die Gerüchte. Denn Herzogin Kate kann sich mit der Konkurrenz durch ihre Neo-Schwägerin Herzogin Meghan so garnicht anfreunden, heißt es. Die britische Presse schreibt sogar von einem „Style war“ - einem Modekrieg - den die beiden bestgekleideten Damen des Empires austragen würden. Bei der traditionellen Christtag-Messe in Sandringham, wo sich die komplette königliche Familie jedes Jahr einfindet, lächelten die beiden jedenfalls allen Zoff-Gerüchten zum Trotz tapfer. 

Was wirklich hinter dem mutmaßlichen Konkurrenzkampf der beiden royalen Ladys steckt, wissen Kate und Meghan wohl selbst am besten. Doch in der Vergangenheit waren die Spannungen zwischen den beiden durchauch auch für Beobachter spürbar. Am Dienstagmorgen bei der Christtag-Messe gaben sich die beiden jedenfalls größte Mühe, Harmonie auszustrahlen. Kate und Meghan lächelten tapfer, während sie neben ihren Ehemännern Prinz William und Prinz Harry an zahlreichen Fans der Royals Richtung Kirche schritten.

Harry und Meghan, die ihr erstes Kind im Frühjahr erwarten, wohnen derzeit mit William und Kate in getrennten Bereichen im Londoner Kensington-Palast. Anfang des Jahres zieht das Paar wegen des Babys aber in eine geräumigere Wohnung ins etwa 40 Kilometer entfernte Windsor. Dort lebt die Queen im Schloss Windsor.

Die Königin wurde wie immer mit dem Auto zu der Kirche in Sandringham gefahren. Traditionell verbringt sie Weihnachten samt Familie auf ihrem Landsitz, der etwa 180 Kilometer nordöstlich von London liegt. Sie selbst bleibt dort in der Regel gleich mehrere Wochen. 

Camilla erkältet, Prinz Philip lieber privat
Prinz Philip (97) und Herzogin Camilla (71) fehlten am Dienstag beim Weihnachtsgottesdienst der Royals. Dem Ehemann von Königin Elizabeth II. (92) geht es aber gut. Er wollte den Tag demnach nur privat mit der Familie verbringen. Die 71-jährige Camilla, die Ehefrau von Thronfolger Charles, ist immer noch schwer erkältet, wie ein Sprecher ihrer offiziellen Residenz Clarence House sagte. Sie hatte daher in den vergangenen Tagen bereits einige Termine absagen müssen.

Michaela Braune
Michaela Braune
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter