20.12.2019 12:58 |

21.5. - 21.6.

Jahreshoroskop 2020: Zwillinge - so wird Ihr Jahr!

Liebe
Vier Monate lang ist Venus in Ihrem Horoskop und deutet auf etwas ganz Besonderes - etwa mit einem Krebs, Steinbock oder mit einem Fisch? Alles wird aufregend und spannend, denn Mars ist FÜR Sie, Neptun gegen Sie. Erfolge und Pannen wechseln sich ab. Ihr Beziehungsleben wird noch bunter und - typisch für Sie als Zwilling -nicht gerade stabil. Trotzdem lassen sich Herzenswünsche realisieren (Merkur und Venus) oder sogar gewisse Gewinne erzielen. Ihr Ziel, sich mit einem Widder, einem Skorpion oder einer Waage zu versöhnen, erfüllt sich im April oder Ende Juli. Möglicherweise taucht ein Krebs oder Fisch auf, der Sie finanziell unterstützt. Grandios!

Gesundheit
Neptun setzt Ihnen 2020 so manchen Floh ins Ohr. Vor allem die Daten 1.-12.Juni verzetteln sich im Frühjahr, verschleudern ihre Kräfte und werden nervös. Beugen Sie vor! Denn es muss ja nicht sein, dass dadurch Ihr sensibler Stoffwechsel rebelliert, sich Ödeme bilden oder Sie vielleicht sogar den Partner derart nerven, dass Frust im Bett die Folge ist. Kümmern Sie sich ab sofort um Kondition und Gefühle, beide kommen oft genug zu kurz. Ihre kosmisch besten Zeiten sind von April bis Mai und im Juli. Da können Sie es mit Mars und Venus richtig krachen lassen - egal ob beim Sport, beim Sex, im Job oder auf Reisen. Ihr Immunsystem wehrt alle Keime ab.

Beruf
Am hellsten strahlen Ihre Erfolgs-Sterne im April, im August und Anfang November. Egal ob Chef, Kollegen, Geschäftspartner oder eine Behörde - mit Ihrem angeborenen Redetalent, durch starke Mars-Einflüsse und durch Merkur in Ihrem eigenen Zeichen, überzeugen Sie einfach jeden. Spielend und mit Links. Wenn nicht 2020 - wann dann wollen Sie alle Register ziehen? Erfolge sind sicher, jedoch erst ab April. Bis dahin funkt Neptun dazwischen und könnte bewirken, dass Sie sich täuschen, auf einen Holzweg oder in nebulöse Verwicklungen geraten. Im Frühjahr ist also Vorsicht geraten. Spätestens im August können Sie dann aber umsatteln, aufsteigen oder mehr Geld verlangen. Es klappt.

Das war Ihr Jahreshoroskop 2019 für das Sternzeichen Zwillinge:

Liebe
Es könnte so schön sein, wenn bloß Jupiter und Neptun nicht dazwischenfunken würden. Was tun? Frech sein und kämpfen! Dann erreichen Sie privat und beruflich Ihr Ziel - bzw. sie kommen ihm näher! Keine Illusionen: Das Jahr fängt zwar vielversprechend an, aber Vorsicht: Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Wiegen Sie sich vor allem im März/April nicht in trügerischer Sicherheit, nur weil Jupiter und Neptun (oder eine Waage?) Sie vortrefflich blenden. Statt eine Affäre zu riskieren, sollten Sie Ihre Beziehung stabilisieren. Achtung Singles: Es kann sein, dass Sie Ende April, im Juni/Juli oder spätestens Anfang Oktober den idealen Partner treffen. Leider ist er (noch) nicht frei. Tipp: Ihre Geduld lohnt sich!

Gesundheit
Auch wenn Sie als typischer Zwilling optimistisch (ja fast schon leichtfertig) sind - 2019 sollten Sie bedenken, dass Sie Verantwortung tragen. Vieles hängt von Ihrem Wohlergehen ab. Gehen Sie also sparsam mit Ihren Reserven um. Schonen und pflegen Sie sich. Sind Zahnprophylaxe, Bluttests und Impfungen auf dem neuesten Stand? Nachprüfen! Denn unter Neptun könnten Sie manches übersehen (er täuscht nämlich) und unter Jupiter Ihre Kräfte überschätzen. Vielleicht sollten Sie die eventuell geplante Reise in exotische Länder umbuchen auf eine heimische Wandertour oder harmlose Strandläufe am Meer? Beides dürfte Ihre Gesundheit - und Ihren Sex-Appeal - stärken. Beste Zeiten: Juni, Juli und September.

Beruf
Mai-Zwillinge kommen 2019 zu Geld und beruflichen Vorteilen. Vieles hängt wohl von Ihrem Aszendenten ab (der sich aus der Geburtszeit ableitet), doch wer im Juli/August alle Register zieht, kann sich mit mächtigen Mars-Kräften in einer wichtigen Sache durchsetzen oder echte Werte „zementieren“. Für Juni-Zwillinge jedoch heißt es: Vorsicht vor Verlusten - das ganze Jahr hindurch. Jupiter macht Sie leichtsinnig, leichtgläubig und könnte Sie auf irgendetwas hereinfallen lassen. Finger weg von riskanten Geschäften! Behüten Sie Ihr Geld und unterschreiben Sie nichts spontan. Tipp: Eine Fortbildung kann Ihr Einkommen aufbessern. Beste Zeiten: Februar und August.

© Riccarda Ritter

 krone.at
krone.at
Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.