22.10.2018 12:42 |

Überfall im Eigenheim

Opfer (34) gegen Wand geschleudert und ausgeraubt

Dramatische Szenen haben sich in der Nacht auf Montag in einer Wohnung im Wiener Bezirk Alsergrund abgespielt: Ein Räuber verschaffte sich gewaltsam Zutritt zu den Räumlichkeiten, attackierte die durch die Geräusche alarmierte 34 Jahre alte Mieterin, packte sie an den Haaren und schleuderte sie gegen eine Wand. Die Frau verlor daraufhin das Bewusstsein. Der Täter ergriff wenig später mit Beute die Flucht.

Der Überfall geschah gegen Mitternacht beim Währinger Gürtel, wie die Polizei am Montag berichtete. Laut deren Sprecherin Irina Steirer habe die 34-Jährige gehört, „dass sich jemand an der Wohnungstür zu schaffen machte. Auf einmal öffnete ein unbekannter Täter die Tür und drang in die Wohnung ein.“

Opfer angegriffen und gegen Wand geschleudert
Der Unbekannte packte die Frau an den Haaren und schleuderte sie gegen eine Wand, woraufhin die 34-Jährige bewusstlos wurde. Danach durchsuchte der Räuber die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen und wurde offenbar fündig. So fehlten nach dem Einbruch unter anderem mehrere Armbanduhren, so die Sprecherin.
„Die Frau ist dann wieder aus der Bewusstlosigkeit erwacht - sie weiß nicht, ob nach einer halben Stunde oder einer Stunde“, sagte die Sprecherin weiter. Der Täter war da bereits verschwunden.

Verletzt flüchtete das Opfer danach zu ihrem Mann, der in der Nähe der Wohnung arbeitet. Die Polizei wurde alarmiert und die 34-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert. „Sie hat eine Beule auf der Stirn und es bestand der Verdacht auf eine Gehirnerschütterung“, so Steirer. Die Frau habe bisher nicht befragt werden können. Die Fahndung nach dem Unbekannten läuft.

Sachdienliche Hinweise (auch vertraulich) zu dem Vorfall werden an das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 01-31310-43800 erbeten.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien Wetter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter