Mo, 22. Oktober 2018

Fokus Digitalisierung:

18.09.2018 13:36

Facebook, Instagram und Google zu Besuch in Wien

50 Referenten aus vier Kontinenten, 21 Diskussionsvorträge und Vertreter von Tech-Giganten wie Facebook, Instagram oder Google: das wird die zweite Ausgabe der Digitalisierungskonferenz „Darwin’s Circle“. Die Veranstaltung geht am 27. September im Haus der Industrie in Wien über die Bühne. Ein Ticket kostet satte 990 Euro, und trotzdem muss man sich darum erst bewerben.

Es wird ein spannender Tag im Wiener Haus der Industrie, wenn sich am 27. September Führungskräfte von Tech-Giganten wie Facebook, Instagram, Microsoft oder Google in einem Raum versammeln, um über die Zukunft der Digitalisierung zu sprechen. Doch die Vortragenden kommen nicht nur aus der Tech-Branche: auch ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz und US-Botschafter Trevor Traina stehen am Programm. 

Eröffnet wird die Konferenz vom Österreicher Marcus Braun. Er ist CEO der Firma Wirecard, die wenige Tage vor der Konferenz am 24. September in den DAX aufgenommen wird. Den Organisatoren der Veranstaltung geht es darum, Digitalisierung in den Fokus zu rücken, und zwar mit internationaler Ausrichtung. „Wir leisten mit dieser Konferenz einen Beitrag dazu, dass Digitalisierung auf der Agenda ganz oben ankommt. Wir wollen uns die Allerbesten ihres Faches weltweit zusammenholen“, erklärt Nikolaus Pelinka, Mitgründer der Konferenz.

Für die Tickets müssen sich Teilnehmer bewerben, denn der Platz im Haus der Industrie ist begrenzt, und das Zielpublikum sind vor allem Führungskräfte und Entscheidungsträger. Die Besucher sollen den Input der Konferenz in ihren Unternehmen schnell und effizient umsetzen können. Wer sich noch ein Ticket sichern will, muss schnell sein. Die Konferenz ist eigentlich bereits ausgebucht - besonders spannende Bewerbungen wollen die Organisatoren aber noch berücksichtigen.

Damita Pressl
Damita Pressl

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.