So, 23. September 2018

Freiwillige melden!

07.09.2018 10:31

Perchtoldsdorf: Bedrohte Tiere benötigen Hilfe

Die Perchtoldsdorfer Heide ist ein wichtiger Rückzugsraum für die heimische Tierwelt. Seltene und bedrohte Arten wie das Ziesel, die Smaragdeidechse und die Gottesanbeterin leben hier. Freiwillige Helfer können deshalb wieder ab 15. September aktiv werden.

Das Naturjuwel vor den Toren Wiens wird von vielen Ausflüglern als Ort der Erholung genutzt. Die Heide ist aber auch ein wichtiger Lebensraum vieler Pflanzen und gefährdeter Tiere. Eines davon ist das Ziesel, das für sein Überleben auf die niedrige, offene Vegetation angewiesen ist. Damit der wichtige Lebensraum für die Fauna und Flora erhalten bleibt, bedarf es regelmäßiger Pflege. Darunter fällt das Beweiden, das Entfernen von Bäumen und Büschen und das Schlichten von Totholz- und Steinhaufen. Mitanpacken können Freiwillige bei der Pflegewoche, die vom 15. bis 21. September stattfindet. Treffpunkt ist täglich um 9 und 14 Uhr am Perchtoldsdorfer Heideparkplatz/Lohnsteinstraße. Als Abschluss wird am 22. September, ab 13 Uhr zum Heidefest (Schutzhausstraße) mit Kulinarik, Führungen und Kinderprogramm geladen, Tel.: 0676/709 96 64.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.