Fr, 14. Dezember 2018

Trotz Rechtsabteilung

28.08.2018 06:00

KH Nord: Acht Millionen Euro an externe Juristen

Am Dienstag lädt der U-Ausschuss zum Wiener KH Nord den Architekten vor. Warum hat Albert Wimmer, der nie zuvor ein Spital gebaut hatte, den Mega-Auftrag erhalten? Sein gutes Verhältnis zum Rathaus wird kein Nachteil gewesen sein. Auch bei externen Beratern spielte Geld keine, Beziehungen offenbar aber eine größere Rolle.

Obwohl der Krankenanstaltenverbund (KAV) eine Rechtsabteilung hat, flossen laut NEOS acht Millionen Euro an Juristen außer Haus. In zehn Jahren. An welche, ist geheim. Ein Gutteil des Geldes soll aber ein Advokat mit Naheverhältnis zu einer früheren KH-Nord-Projektleiterin kassiert haben. Diese gab die Verbindung vor dem U-Ausschuss auch zu. Allerdings soll erst nach ihrem Ausscheiden aus dem KAV aus der Berufsbekanntschaft eine „Freundschaft“ geworden sein. Die Anwaltskanzlei existiert nicht mehr.

NEOS: „Wollen Berater vorladen, können ihn aber nicht finden“
„Wofür muss der KAV, der über eine eigene Rechtsabteilung verfügt, acht Millionen Euro für externe Rechtsberater ausgeben?“, fragt sich Christoph Wiederkehr von den Wiener NEOS. Die Pinken wollen den Berater vorladen, „können ihn aber nicht finden“, so ein Sprecher. Der KAV betont, die Projektleiterin habe niemals Rechtsaufträge vergeben. „Das durfte sie gar nicht, nur die Generaldirektion.“

Luxusgarten des KH Nord kostet sechs Millionen Euro
Und noch ein Detail wurde jetzt bekannt: Der weitläufige „Heilgarten“ des Spitals kostet um die sechs Millionen Euro. Pflege und Erhalt kommen laut „profil“ zusätzlich auf jährlich 250.000 Euro.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Wien
Aktuelle Schlagzeilen
Glamouröser Auftritt
Die schönsten Kleider für die Festtage
Beauty & Pflege
Lebenserleichterung
Diese Dinge werden Eltern von Kleinkindern lieben
Spielzeug & Baby
Rührende Aktion
Freund erzählt blindem Liverpool-Fan live das Tor
Fußball International
„Verwerfliche Tat“
Prozess: Bank während Haftausgang überfallen
Niederösterreich
Erfolgreicher Testflug
Bransons Raumgleiter erreicht erstmals Weltall
Video Wissen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.