Sa, 17. November 2018

Nur noch online

13.08.2018 09:51

Zeitung „taz“ will gedruckte Ausgabe einstellen

Die deutsche Tageszeitung „taz“ will ihre gedruckte Ausgabe einstellen. In einer internen Mitteilung an die Belegschaft erklärt das Management: „Das Zeitalter der gedruckten Zeitung ist zu Ende, der Journalismus lebt im Netz weiter.“

Die Ankündigung, die Print-Ausgabe einzustellen, machte „taz“-Geschäftsführer Karl-Heinz Ruch im Gespräch mit dem Branchendienst „turi2“. Er habe sich bereits an die anderen Teilhaber des genossenschaftlich organisierten Zeitungsverlags gewandt und ihnen seine Pläne mitgeteilt.

Wie genau es weitergehen soll, ist allerdings noch ungeklärt. Unter dem Schlagwort „Szenario 2022“ sammelt die für ihre denkwürdigen Titelseiten bekannte Zeitung intern Ideen, wie der Übergang zu schaffen sein soll.

Online-Journalismus in schwieriger Situation
Das Problem, vor dem der Verlag steht: Die Zahlungsbereitschaft der Zeitungleser für Online-Produkte ist enden wollend, die im Internet erzielbaren Werbeerlöse sind geringer als bei Druckwerk, und zu allem Überfluss gibt es mit US-Internetgiganten wie Facebook oder Google auch noch mächtige Konkurrenz um die Anzeigengelder.

In dieser für Verleger schwierigen Situation hat die „taz“ in den vergangenen Jahren viel ausprobiert. Die Berliner Zeitung gehörte unter anderem zu den ersten Medien im deutschsprachigen Raum, die mit Online-Abonnements experimentierten - eine Erfahrung, die sich bei der Transformation in eine reine Online-Zeitung bezahlt machen könnte.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Laimer nun mit dabei
U21-Team: Prominente Verstärkung für Play-off-Hit
Fußball National
PlayStation-VR-Shooter
„In Death“: Mit Pfeil und Bogen gegen Dämonen
Video Digital
Lange Verhandlungen
Nun ist es fix! Grünes Licht für Rapids Akademie
Fußball National
„Oper“, „Hallenbad“
Deutsche spotten über miese Länderspiel-Stimmung
Fußball International
Kuriose Hilfe
Elfer-Trick: England-Torwart vertraut Trinkflasche
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.