Do, 20. September 2018

„Fortnite“ an Bord

13.08.2018 09:39

Samsung positioniert Note 9 als Gamer-Smartphone

Samsung setzt mit seinem neuen Smartphone Galaxy Note 9 verstärkt auf jüngere Spiele-Nutzer und will damit den zuletzt schwächelnden Absatz wieder antreiben. Der Apple-Rivale stellte Ende vergangener Woche in New York sein neues Flaggschiff vor. Die 128-GB-Version wird 999 Euro kosten, die 512-GB-Version 1249 Euro.

Es ist das erste Android-Modell eines großen Anbieters, das auf bis zu ein Terabyte Speicher aufgerüstet werden kann und zudem - hier hat Samsung ein Abkommen mit Entwickler Epic Games geschlossen - das erste Smartphone, auf dem das populäre Spiel „Fortnite“ läuft.

Als besonderes Feature hob Samsung eine verbesserte Akku-Laufzeit hervor. Zudem soll das Gerät außergewöhnlich schnell wieder abkühlen - bei Spielen heizen sich Handys oft stark auf.

Vorgänger verkaufte sich nur 10 Millionen Mal
Samsung erwartet, dass sich das Note 9 besser verkaufen wird als sein Vorgänger. Branchenexperten zufolge wurden vom „Note 8“ bisher rund zehn Millionen Stück abgesetzt. Die Flaute auf dem Smartphone-Markt und preiswertere Konkurrenz hatte Samsung im Frühjahr einen Wachstumsdämpfer versetzt.

Der Konzern stellte neben seinem neuen Smartphone zudem einen Lautsprecher vor, der Samsungs Sprachsoftware Bixby unterstützt und mit ähnlichen Produkten von Amazon, Apple und Google konkurrieren soll. Deutsch kann Bixby anderthalb Jahre nach der Markteinführung allerdings immer noch nicht.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Spartak Moskau besiegt
2:0! Rapid gelingt Traumstart in die Europa League
Fußball National
„Sind keine Frauen!“
Ronaldo-Foul: Can entschuldigt sich für Sexismus
Fußball International
Europa-League-TICKER
Was schafft Salzburg im „Dosen-Duell“ bei Leipzig?
Fußball National
Hier im VIDEO
Rapid-Fans sorgen für irre Gänsehaut-Atmosphäre!
Fußball International
„Familien-Bande“
Aubameyangs Vater wird Teamchef in Gabun
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.