Do, 17. Jänner 2019

USK Maximarkt Anif

12.08.2018 23:15

„Wir sind von allen Seiten beschimpft worden“

Westliga-Titelverteidiger USK Maximarkt Anif hat durch den 2:1-Sieg in Kufstein endlich angeschrieben, der glückliche Sieg löste allerdings in Tirol Riesenwirbel aus. Grund war der Treffer zum 1:1, bei dem zwei Kufsteiner am Boden lagen. Es entbrannte eine Fairplay-Debatte, die Anif-Coach Tom Hofer nicht nachvollziehen kann. „Uns als unfair hinzustellen, ist einfach nicht okay!“

Kufstein-Torhüter Tauber und Verteidiger Karayün prallten bei einem Anifer Angriff zusammen, blieben liegen. Die Gäste spielten den Angriff fertig, erzielten dabei den Ausgleich. Woraufhin die Wogen hochgingen, rund 200 Fans ebenso wüteten wie Kufstein-Präsident Rauch. „Wir sind von allen Seiten beschimpft worden, es war richtig gehässig“, schildert Hofer, dessen Truppe nicht zusätzlich Öl ins Feuer gießen wollte.

Die von Rauch befeuerte Fairplay-Debatte kann er nicht nachvollziehen. „Ich habe mir die Szene immer wieder auf Video angesehen. Das passierte binnen vier Sekunden - da kann man nicht erwarten, dass die Spieler das so schnell richtig beurteilen.“ Zumal Schiri Böckle darauf verzichtete, das Spiel sofort zu unterbrechen.

Anif-Trainer Thomas Hofer: „Uns ist Fairplay wichtig!“

Zur Halbzeit ging Hofer zum Rettungswagen, um den beiden Verletzten alles Gute zu wünschen. „Es tut mir leid für sie, aber es war kein Foul von uns.“„Thema ist abgehakt“Rauch will Protest einlegen, der Spielbericht wurde nicht unterschrieben. „Das ist ihr gutes Recht“, meint Hofer, der wieder Ruhe einkehren lassen will. „Für uns ist das Thema abgehakt.“

Nur eines betont er: „Uns als unfair hinzustellen, ist nicht okay, denn uns ist Fairplay wichtig!“ Die Wertungen der letzten zwei Jahre unterstreichen das eindrucksvoll. Anif war einmal die fairste Truppe, landete einmal auf Rang sechs. Kufstein auf den Rängen 14 und 15 ...

Christoph Nister
Christoph Nister

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Asien-Cup
Japan erreicht als Gruppensieger Achtelfinale
Fußball International
Leihe nach Düsseldorf
Markus Suttner kehrt nach Deutschland zurück
Fußball International
Transfer im Sommer
Jetzt ist es fix! Munas Dabbur wechselt zu Sevilla
Fußball National
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Ameisenkuchen mit Eierlikör
Lieblingsrezept
Entscheidung getroffen
Ski statt Snowboard: Ledecka startet in Aare
Wintersport
Lokalbesuch mit Folgen
Streit um Foto: Strache gegen Fußi vor Gericht
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.