Mo, 20. August 2018

Mutter verlor 2 Söhne:

07.08.2018 07:00

„Es ist traurig genug, was ich mir mitmachen muss“

Der Lebensmut dieser Frau beeindruckt. Ihre beiden Söhne Ludwig (51) und Heinz (48) starben innerhalb nur einer Woche bei Motorradunfällen. Dennoch gibt Mutter Maria H. (85) aus Burgkirchen nicht auf, auch wenn sie sagt: „Es ist traurig genug, was ich mir mitmachen muss.“

Besonders trauert Maria H. um Sohn Heinz (48), der 60 Meter von ihrem Anwesen in einem Haus entfernt lebte: „Er hat im Vorjahr, am 8. Juli um halb sechs Uhr in der Früh, in Uttendorf einen Unfall gehabt, ist gegen eine Betonsäule gekracht. Das Motorrad hat’s in mehrere Teile zerrissen, das war fetzenhin. Er ist drei, vier Wochen in Salzburg im Spital im Tiefschlaf gelegen. Sein Becken und seine Ferse waren auch hin. Am Tag hat er zwei Schmerztabletten nehmen müssen. Acht Pillen hat er insgesamt jeden Tag schlucken müssen. Er hätte jetzt einen Behindertenausweis bekommen sollen.“

Angst vor der Zukunft
Die hochbetagte Innviertlerin macht sich Sorgen, wie es alleine weiter gehen soll. Besonders fürchtet Maria H., nach einem Sturz nicht mehr aufzukommen.

Innerhalb von nur sieben Tagen
Der Tod der beiden Brüder Ludwig (51) und Heinz H. (48) innerhalb von nur sieben Tagen sorgte im Innviertel für Erschütterung. Beide waren mit ihren Motorrädern tödlich verunglückt. Die Unfallorte in Burgkirchen lagen nur vier Kilometer auseinander.

Christoph Gantner, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.