Show zum 70er

Kehrt Gottschalk mit „Wetten, dass..?“ zurück?

Medien
28.07.2018 14:00

Comeback des letzten großen Showmasters? Den 70. Geburtstag von Moderator und Entertainer Thomas Gottschalk (68) will das ZDF 2020 in seinen Programmen feiern. Der „Spiegel“ berichtet in seiner aktuellen Ausgabe unter Berufung auf Senderkreise, dass Gottschalk zu diesem Anlass sogar ein letztes Mal mit der Erfolgsshow „Wetten, dass..?“ zurückkehre. Das bestätigte der Sender gegenüber der Deutschen Presse-Agentur am Samstag aber nicht. Gottschalk selbst witzelte noch zurückhaltend, dass sein Geburtstag ja erst in zwei Jahren ist: „Wer weiß, ob es dann das ZDF oder mich noch gibt.“

In welcher Form der runde Geburtstag Gottschalks in zwei Jahren gewürdigt werde, sei noch völlig offen, teilte eine Sprecherin des Senders in Mainz mit. Bis 2011 hatte Gottschalk seinen Klassiker „Wetten, dass..?“ moderiert und damit auch in Österreich regelmäßig ein Millionenpublikum vor den Fernseher gelockt.

(Bild: SAT.1/Willi Weber)

„Gottschalks große 68er-Show“ kommt im Herbst
Wie das ZDF Anfang des Monats mitteilte, wird der 68-Jährige schon im Herbst „Gottschalks große 68er-Show“ präsentieren. Die Sendung soll sich mit den Ereignissen in Deutschland vor 50 Jahren beschäftigen und das Lebensgefühl einer Generation wieder aufleben lassen.

Starmoderator Thomas Gottschalk (Bild: (c) AP)
Starmoderator Thomas Gottschalk
(Bild: APA/dapd Pool/Jörg Koch)

Gottschalk war nach dem verheerenden Unfall von Samuel Koch aus „Wetten, dass..?“ ausgestiegen. Koch war im Dezember 2010 bei einer Wette schwer gestürzt und ist seitdem querschnittgelähmt. Später absolvierte er eine Schauspielausbildung. Die ZDF-Show lief nach Gottschalks Ausstieg 2011 mit Markus Lanz noch von 2012 bis 2014 weiter, allerdings mit stark sinkenden Zuschauerquoten. Am 13. Dezember 2014 wurde schließlich die letzte Sendung ausgestrahlt.

Frank Elstner: „Wetten, dass..?“ hätte es heute schwer
TV-Moderator und „Wetten, dass..?“-Erfinder Frank Elstner (75) hatte zuletzt erklärt, eine Rückkehr der Show nicht für realistisch zu halten. Es gebe inzwischen so viele ähnliche Sendungen, dass es sehr schwer würde, sie noch einmal erfolgreich ins Fernsehen zu bringen, sagte Elstner Ende Juni anlässlich seiner Auszeichnung mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.



Kostenlose Spiele