Mi, 17. Oktober 2018

Bild durchgesickert

19.07.2018 10:51

Galaxy Note 9: So sieht das Samsung-Smartphone aus

Am 9 August wird Samsung sein neues Galaxy Note 9 präsentieren. Ein erstes offizielles Werbefoto des Stift-Smartphones der Südkoreaner ist allerdings schon jetzt durchgesickert.

Veröffentlicht hat es der für gewöhnlich gut informierte Technik-Blogger Evan Blass auf Twitter. Es zeigt die Rückseite des Samsung-Phablets mit ihrer Dual-Kamera, dem Pulsmesser sowie dem Fingerabdruckscanner. Gerüchte, denen zufolge dieser beim Note 9 im Display integriert sein soll, dürften damit widerlegt sein.

Auffallend ist zudem der gelb-goldene S-Pen. Ob dieser lediglich mit einer bestimmten Farbvariante des Smartphones ausgeliefert werden wird, bleibt abzuwarten. Schon seit Längerem wird jedenfalls spekuliert, dass der Eingabestift künftig mit Bluetooth ausgestattet sein könnte - wozu, ist allerdings noch unklar.

Samsung hatte den Stift erst vor wenigen Wochen via Twitter mit den Worten „Change is coming“ angekündigt. Seitdem wird unter anderem gemutmaßt, dass der S-Pen die Eingabe auf beliebigen Oberflächen ermöglichen könnte, um etwa Notizen oder Zeichnungen drahtlos auf das Display des Note 9 zu schicken.

Das Note 9 selbst soll über ein 6,3 Zoll großes Display sowie sechs bis acht Gigabyte RAM verfügen. Was dran ist, erfahren wir spätestens in drei Wochen, wenn Samsung das Smartphone im Rahmen seines „Unpacked“-Events enthüllen wird.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.