Di, 17. Juli 2018

Aktion in Kremsmünster

13.07.2018 12:00

Rückkauf der Natur für unsere Kinder

Die Bodenversiegelung ist auch in Oberösterreich ein großes Problem. In Kremsmünster geht man hingegen einen anderen Weg, dort will man die geplante Verbauung eines Wäldchens am Ortsrand mit einem Naturrückkauf verhindern, stattdessen dort eine „Naturentdecker-Kinderwelt“ einrichten.

Seit zwei Jahren wehren sich Anrainer gegen den geplanten Bau von Wohnblocks in einem Wäldchen unmittelbar neben dem Aktivpark Stadlhuber am Ortsrand von Kremsmünster: Die Verbetonierung des Areals würde - wie berichtet - seltenen Tieren den Lebensraum nehmen und das Quellwasser der Anrainer gefährden.

In Verhandlungen mit dem Baubetreiber kam man aber nun zu einer Einigung, die das Waldareal retten könnte: Durch Rückkauf der Naturfläche. „Dazu haben wir nun eigens den gemeinnützigen Verein ,Grünflächenfreikauf für Naturentdecker-Kinderwelt’ gegründet“, berichtet Aktivparkhotel-Chefin Barbara Stadlhuber und erklärt das Projekt: „Wir wollen dort ein naturbelassenes Areal schaffen, in dem Kinder hautnah Pflanzen und Tiere beobachten und erleben und dabei Zusammenhänge begreifen können. Da sollen vor allem Kindergarten- und Schulgruppen, aber auch Familien und Vereine, angesprochen werden. Waldpädagogen, Biologen, Forscher, Entdecker und Naturfreunde könnten dort ihr Wissen an alle Kinder weiter geben.“

Um die notwendige Summe - etwa 300.000 Euro - aufbringen zu können, wurde ein Spendenkonto eingerichtet (siehe unten), für jede Einzahlung gibt es ein Zertifikat über die „erworbene“ Naturfläche: Barbara Stadlhuber: „Wir sind es den Kindern schuldig, für sie Naturflächen zu erhalten!“

Spendenkonto „Grünflächenfreikauf für Naturentdecker-Kinderwelt“ bei der Raiffeisenbank Kremsmünster, IBAN: AT20 3438 0000 0623 8406.

Johann Haginger/Kronen-Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.