Do, 15. November 2018

Fahndung läuft

10.07.2018 13:40

Bank in Graz überfallen: Täter ist auf der Flucht

In Graz wurde am Dientag kurz vor 12.30 Uhr die Steiermärkische Sparkasse in der Leonhardstraße (Ecke Merangasse) überfallen. Der mit einer Faustfeuerwaffe bewaffnete Täter hielt sich schon eine längere Zeit in der Filiale auf, forderte Geld und flüchtete dann zu Fuß. Die Alarmfahndung ist mittlerweile beendet.

Der Täter betrat gegen 12 Uhr die Bank und hielt sich laut Uwe Wenninger (Ermittler der Raubgruppe des Landeskriminalamts) im Bereich der Bankomaten auf. Dort saß er auf einen Sessel, hielt sich die Hand vor dem Mund und tat, als ob er Bankgeschäfte erledigen würde. 

Als die Bankangestellten (zwei Frauen, ein Mann) für die Mittagspause die gläsernen Schiebetüren vor die Schalter schieben wollten, bedrohte der Mann plötzlich das Personal und forderte auf Hochdeutsch: „Jetzt tut‘s da das Geld rein!“ Mit „da“ war ein Jutesack mit der Aufschrift „Plastik geht mir auf den Sack“ gemeint. Der Mann flüchtete dann zu Fuß in Richtung Elisabethstraße. Nach ihm intensiv nach ihm gefahndet.

Täter trug eventuell Perücke
Die Täterbeschreibung: Der Mann trug eine dunkle Schirmkappe mit einem hellen Emblem, eine dunkle Jacke, Jeans und dunkle Schuhe mit heller Sohle. Er hatte einen Dreitagesbart und nackenlanges, brünettes Haar - es könnte sich aber um eine Perücke handeln.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen
„Nicht zu akzeptieren“
Ohrfeige kostet Ribery und Robben Sport-Bambi
Fußball International
„Existenzielle Krise“
ORF-Redakteure wollen noch mehr Geld
Österreich
Vom Leser inspiriert
Rezept der Woche: Feine Zitronen-Topfen-Torte
Lieblingsrezept
Kickl zu Reformplänen:
BVT wird umgebaut, Gridling soll aber Chef bleiben
Österreich
Ab nächster Saison
Premier-League-Klubs wollen Videobeweis einführen
Fußball International
In Wien
Ab 20.45 Uhr LIVE: ÖFB-Team muss gewinnen
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.