Sa, 17. November 2018

„Nichts dran“

07.07.2018 11:16

Klinsmann wird nicht Teamchef in Japan

Der frühere deutsche Fußball-Bundestrainer Jürgen Klinsmann wird nicht neuer Teamchef in Japan. „An Gerüchten mit Japan ist nichts dran“, twitterte der 53-Jährige am Samstag. Zuletzt hatte es Spekulationen gegeben, dass Klinsmann nach der WM Nachfolger von Akira Nishino werden könnte. Klinsmann trainierte zuletzt das US-Nationalteam und wurde dabei von Assistent Andreas Herzog unterstützt.

Japans Verband hatte nach dem Viertelfinal-Aus gegen Belgien (2:3) angekündigt, den Vertrag mit Nishino nicht verlängern zu wollen. Der vorherige Sportdirektor Nishino hatte das Amt erst im April nach der plötzlichen Trennung von Vahid Halilhodzic übernommen. Er hatte die „Blauen Samurai“ zum dritten Mal in die K.o.-Runde einer WM geführt.

Die Entscheidung in seiner Heimat, dass sein Nachfolger und früherer Assistent Joachim Löw trotz des Scheiterns in der Gruppenphase deutscher Teamchef bleibt, sieht Klinsmann positiv. Löw sei unter einer Bedingung in der Lage zum erfolgreichen Neustart. „Er ist der richtige Mann, wenn er ehrlich genug ist, jedes kleine Detail zu analysieren“, sagte Klinsmann im Podcast des BBC Radio in Moskau. „Es ist wichtig, dass sie jedes kleine Stück analysieren, dass sie selbstkritisch sind.“

„Jeder weiß, dass sie es verdient hatten“, sagte Klinsmann über das erstmalige Scheitern einer DFB-Auswahl in einer WM-Vorrunde beim Turnier in Russland. „Sie hatten einen schwachen Auftritt, eine schlechte Vorbereitung.“

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.