Mi, 22. August 2018

Bei Freigang geflohen

27.06.2018 15:01

Anwalt: „Hadishats Vater will zu Grab der Tochter“

Wo ist Hadishats Vater? Diese Frage beschäftigt die Familie des mutmaßlichen Mädchenmörders Robert K. wohl am dringendsten. Wie berichtet, kehrte der Vater der getöteten Siebenjährigen nach einem Freigang nicht mehr in die Justizanstalt Bozen zurück. Sinnt der Tschetschene auf Blutrache?

„Sicher nicht“, versucht Nikolaus Rast, der Anwalt von Hadishats Familie, zu beruhigen, „er will auf dem schnellsten Weg zum Grab seiner Tochter nach Tschetschenien gelangen. Danach wird er sich wieder den italienischen Behörden stellen“, so der Star-Jurist. In Italien läuft naturgemäß eine Fahndung nach dem geflohenen Häftling, der nach einem Freigang nicht mehr in seine Zelle zurückkehrte. Er war - trotz der dramatischen Vorgeschichte rund um Hadishat - ohne Aufsicht in Bozen unterwegs.

Rache für Mord an Hadishat?
Auch in Österreich sind die Behörden alarmiert. Es bestehe demnach die Gefahr, dass der Vater des siebenjährigen Mädchens Rache für den bestialischen Mord nehmen könnte. Die Familie des Opfers hatte in der Vergangenheit allerdings immer wieder betont, auf die Arbeit von Polizei und Gerichten zu vertrauen.

Kurioses Detail: Der bei uns in Wien bereits wegen Schutzgelderpressung rechtskräftig verurteilte Tschetschene, der seine Strafe abgesessen hat, wird in Österreich nicht per Haftbefehl gesucht - der Grund: Hier liegt derzeit (noch) kein Strafbestand vor! Der mutmaßliche Mörder der Schülerin wird hinter Gittern dennoch weiter streng bewacht. Robert K. soll das Mädchen in Wien mit einem Brotmesser getötet haben.

Martina Prewein und Oliver Papacek, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Die „Krone“ vor Ort
Gruselig! Nur Polizei bei Salzburgs Geister-Hit
Fußball International
Das Vertrauen lebt
Deutschland macht mit Löw und Bierhoff weiter
Fußball International
Champions-League-Quali
0:0! Nun wartet auf Red Bull Salzburg ein Endspiel
Fußball National
Anklage fallengelassen
Hillsborough-Katastrophe: Polizist entlastet!
Fußball International
Kein Platz in Madrid
Real-Youngster Ödegaard geht zu Vitesse Arnheim!
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.