Do, 15. November 2018

Spanien-Coach

26.06.2018 10:53

Hierro: „Das ist sicher nicht der richtige Weg“

Individuelle Fehler in der Defensive und vorne zu wenig Kreativität. Spaniens Teamchef Fernando Hierro war trotz des Gruppensieges überhaupt nicht zufrieden.

Die Serie hielt weiter. Ein spätes Tor von Aspas rettete Spanien das 2:2 gegen Marokko, damit blieben die Iberer nicht nur in ihrer WM-Gruppe, sondern nun schon seit 23 Spielen in Folge ungeschlagen. Doch leistete sich die Truppe von Fernando Hierro erneut grobe Fehler in der Defensive.

Für das Achtelfinal-Duell mit Russland erwartet der Teamchef von seinen Mannen eine klare Steigerung. Iniesta, Isco, Ramos, Busquets - kaum ein WM-Teilnehmer ist derart mit Stars gespickt wie Spanien. Und dennoch sind es individuelle Fehler, die der Furia Roja bisher grobe Probleme bereiten. Das war beim 3:3 gegen Portugal so, das war auch gestern so - und rächte sich.

Mit Ramos und Iniesta waren sich ausgerechnet zwei der prominentesten Namen uneinig, wer den Ball übernehmen sollte, so sprintete Boutaib dazwischen und allein Richtung Tor, in welches er dann zum 1:0 einschoss.

Beim 1:2, einem Kopfball En-Nesyris, machte Ramos auch eine ungewohnt schlechte Figur. Und Nebenmann Pique wirkte die ganze Vorrunde über unsicher. Diese defensiven Patzer waren es, die Hierro, einst ja selbst ein Weltklasse-Verteidiger, am meisten auf die Palme brachten. Fünf Gegentore kassierten die Spanier in den drei WM-Spielen 2018 bereits. Zum Vergleich: Bei ihrem Sensationslauf von 2008 bis 2012 erhielten sie in 19 Partien insgesamt 6 Gegentreffer.

„Müssen uns deutlich steigern“
„Das ist sicher nicht der richtige Weg“, ärgerte sich Hierro. „Wir dürfen unseren Gegnern nicht so viele Chancen bieten. Wenn wir unseren Traum erfüllen wollen, müssen wir uns da deutlich steigern.“

Doch auch vorne ist vom Zauber früherer Jahre - sieht man vom starken Isco ab - wenig zu sehen. Da wird Spanien froh sein, dass es zum Gruppensieg gereicht hat, es nicht gegen das Defensiv-Bollwerk Uruguay, sondern Russland geht.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.