Do, 20. September 2018

Ironischer Kommentar

24.06.2018 21:09

Verstappen zu Vettel-Crash: „Nicht zu akzeptieren“

Max Verstappen hat die Kollision zwischen Sebastian Vettel und Valtteri Bottas beim Formel-1-Grand-Prix in Le Castellet mit Ironie kommentiert. „Ich denke, das nächste Mal, wenn ihr Seb seht, solltet ihr ihn auffordern, seinen Stil zu ändern. Denn ehrlich gesagt, das kann man nicht akzeptieren“, sagte der Niederländer am Sonntag bei der Pressekonferenz, was Lewis Hamilton zum Schmunzeln brachte.

Nach mehreren Unfallbeteiligungen in den ersten Rennen des Jahres war Verstappen wegen seines Fahrstils von mehreren Seiten heftig angegriffen worden. „Das haben sie zu mir gesagt zu Beginn der Saison, also denke ich, ihr solltet das Gleiche machen“, fuhr der Red-Bull-Pilot nach seinem zweiten Platz im Rennen hinter Hamilton fort.

Ernster gemeint war wohl der abschießende Rat des 20-Jährigen: „Seb sollte natürlich nichts machen, sondern einfach weiter fahren, davon lernen und weitermachen.“

Lauda: Vettel hat Bottas‘ Rennen zerstört
Verstappen war in Frankreich der primäre Nutznießer des Vorfalls wenige Sekunden nach dem Start des Grand Prix. Die Rennleitung erklärte Ferrari-Fahrer Vettel zum Verursacher des Zusammenstoßes und brummte ihm eine Fünf-Sekunden-Strafe auf.

Der Deutsche, der wie Bottas nach Reparaturarbeiten an der Box ans Ende des Feldes zurückgefallen war, arbeitete sich noch auf Platz fünf vor. Mercedes-Mann Bottas musste sich mit Rang sieben begnügen.

Im Mercedes-Lager war die Schuldfrage verständlicherweise schnell geklärt. „Der räumt ihn voll ab. Das ist verrückt“, sagte Hamilton nach Ansicht der Fernsehbilder von dem Crash. „Warum Vettel für diesen Riesenfehler nur fünf Sekunden Strafe bekommt, verstehe ich nicht“, meinte auch Team-Aufsichtsrat Niki Lauda. Vettel habe Bottas‘ Rennen zerstört.

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Champions League
ManCity daheim sensationell von Lyon überrumpelt
Fußball International
Tränen bei CR7
Rot! Ronaldos Juve-CL-Debüt endet nach 30 Minuten
Fußball International
Dosen-Duell
Leipzig gegen Salzburg ohne Star-Stürmer Werner
Fußball International
2:2 gegen Donezk
Tor bei CL-Debüt! Grillitsch trifft für Hoffenheim
Fußball International
Vertrag bis Saisonende
Ex-Rapidler Prosenik stürmt jetzt für Mattersburg
Fußball International
England unter Schock
Karriere-Aus mit 29! Ex-Liverpool-Star nervenkrank
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.