Mo, 17. Dezember 2018

99,6 Prozent sahen zu

19.06.2018 09:08

„Messi, wer?“ Island im totalen Fußballtaumel

Das historische erste Spiel bei einer Fußball-WM war im isländischen Fernsehen der absolute Renner. Der Marktanteil lag bei 99,6 Prozent, twitterte der isländische Rundfunk am Montag. Quasi alle Isländer, die am Samstag zur Zeit der Partie den Fernseher eingeschaltet hatten, verfolgten also das Duell mit dem zweimaligen Weltmeister und sahen auch das erste jemals bei einer WM von Island erzielte Tor: den Ausgleich von Augsburgs Alfred Finnbogason. 

Finnbogason  hat auch eine - wenngleich logisch nicht mögliche - Vermutung, was der Rest gemacht hat: „Die anderen 0,4 Prozent standen auf dem Platz.“ 

Auch die isländischen Zeitungen reagierten euphorisch auf den unerwarteten Punktgewinn, „Messi, wer?“ titelte die Tageszeitung Frettablaoio, in Anspielung auf Finnbogason, der im Gegensatz zum argentinischen Superstar ein Tor im Auftaktspiel erzielen konnte.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.