Fr, 19. Oktober 2018

Priesterweihe

17.06.2018 18:45

Eine Verschnaufpause für die steirische Kirche

Aufatmen in der katholischen Kirche Steiermark: Nachdem im Vorjahr keine Pfarrer-Weihe stattfand - zum zweiten Mal in zehn Jahren -, wurden gestern im Grazer Dom wieder drei Männer zu Priestern und drei weitere zu Diakonen geweiht. Doch der Priestermangel bleibt weiter bestehen.

Feierstunde gestern Nachmittag im Grazer Dom: Bischof Wilhelm Krautwaschl weihte sechs Männer zu Priestern und Diakonen.

Roman Kriebernegg aus St. Katharina in der Wiel trat nach der Matura ins Priesterseminar ein, zweifelte aber immer wieder an seinem Entschluss: „Doch dann half mir die Freude, dass ich als Priester meine Gaben für Gott und die Menschen einsetzen kann, und auf diese Freude will ich mein Leben lang bauen.“

Anton Nguyen Nguyen Quoc Tung: Anton stammt aus Xa Doai, Vietnam. Nach der Matura kam er nach Österreich und arbeitete bei den Barmherzigen Brüdern. 2016 beendete er sein Theologiestudium.

Karl Maria Schnepps, stammt aus Stockerau, entdeckte den Glauben als Reichtum und Freude für sein Leben beim Weltjugendtag in Köln und dem Jugendtreffen in Pöllau.

Dass es heuer neue Pfarrer gibt, freut die steirische Kirchenspitze - Immerhin fiel im Vorjahr die Weihe dem Priestermangel zum Opfer. Die Gründe: geburtenschwache Jahrgänge, längere Ausbildung, Desinteresse.

Gerald Schwaiger
Gerald Schwaiger

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.