So, 18. November 2018

Nach Erdogan-Skandal

11.06.2018 09:49

„Wir brauchen alle!“ Merkel verteidigt Gündogan

Wie krone.at berichtete, wurde Deutschlands Erdogan-freundlicher Mittelfeldmotor Ilkay Gündogan im Match gegen Saudi Arabien gnadenlos ausgepfiffen (Reaktionen im Video). Nun wird die gesellschaftliche Debatte immer größer. Sogar die Kanzlerin schaltet sich ein.

Hintergrund der Pfiffe war der Skandal zweier deutscher Nationalteam-Kicker, Mesut Özil und Ilkay Gündogan, die sich beide mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan ablichten ließen. Für noch größere Verwunderung sorgten die Trikots, die sie dem türkischen Staatsmann als Geschenk überreicht hatten. Gündogan entschuldigte sich im Laufe der letzten Wochen schon mehrmals für sein Geschenk (ein Trikot mit der Aufschrift: „für meinen Präsidenten“), die Kritik aber will und will nicht abreißen.

„Was muß der Ilkay noch tun?“, fragte auch Trainer Joachim Löw ratlos. Gündogan stellte sich der Debatte, ließ ein patriotisches Tweet dem Skandal nachkommen (unten im Bild). Kanzlerin Merkel sagte, dass sie es als berührend empfinde, dass sich Gündogan mittlerweile öffentlich zu den deutschen Werten und der Nationalmannschaft bekannt hat. „Ich finde, wir brauchen die jetzt alle, damit wir gut abschneiden.“ Sie sei überzeugt, die beiden „wollten alles, nur nicht deutsche Fans in irgendeiner Weise enttäuschen“ Auch sie spürt, die „Nationalelf“ bräuchte Ruhe in Russland. Denn genau diese Ruhe ging in den letzten Wochen verloren.

Tamas Denes
Tamas Denes

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.