07.06.2018 09:34 |

WM-Stadion im Porträt

Korruption & 800 Mio. Euro: Stadion St. Petersburg

Die WM-Arena in St. Petersburg, die auch Krestowksi-Stadion genannt wird, ist die zweitgrößte Austragungsstätte bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland. 68.134 Zuchauer passen rein - und die brandneue Arena hat schon eine bewegte Geschichte. Die Baukosten sind auf 800 Millionen Euro explodiert. Ein Korruptionsskandal rund um die Errichtung hat alles verzögert - 2017 wurde der Prachtbau fertiggestellt und bereits jetzt soll das Dach bei Regen undicht sein.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tabellen
Spielplan

WM-Newsletter

Alle News und Updates zur WM in Russland direkt in's Postfach.

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter