Do, 18. Oktober 2018

Tag vor der Hochzeit

18.05.2018 22:09

Meghan mit Harry und ihrer Mama bei der Queen

Die Traumhochzeit des Jahres kann starten: Doria Ragland ist am Vortag der Trauung ihrer Tochter Meghan Markle (36) mit Prinz Harry (33) von Queen Elizabeth II. und deren Ehemann Prinz Philip auf Schloss Windsor empfangen worden. Meghan und Harry, Enkel der Königin, geben sich am Samstag in der St.-Georgs-Kapelle das Jawort. Die 61-jährige Ragland wird Meghan aber nicht zum Altar führen, dieser Bitte wird Prinz Charles, der künftige Schwiegervater der Braut, nachkommen.

Die 61-jährige Ragland ist Sozialarbeiterin und trägt auch mal gern Nasenpiercing und Dreadlocks. Aufgrund ihrer afroamerikanischen Wurzeln hat sie in den USA schon Diskriminierung erlebt - so wie Meghan in Großbritannien. Doch nun heiratet ihre Tochter in das britische Königshaus ein!

Meghan und ihre Mutter zeigten sich am frühen Freitagabend den wartenden Journalisten, als sie das Cliveden House Hotel betraten, wo sie die Nacht vor der Hochzeit verbringen werden.

Meghans Vater musste Hochzeit kurzfristig absagen
Prinz Harry äußerte sich bereits lobend über seine künftige Schwiegermutter, mit der sich Meghan bestens versteht. Ihren Vater hat er noch nicht kennengelernt. Die Eltern der US-Schauspielerin ließen sich vor etwa 30 Jahren scheiden. Meghan wuchs bei ihrer Mutter auf. Meghans herzkranker Vater hatte seine Teilnahme für die Hochzeit kurzfristig abgesagt.

Video: Die Traumhochzeit des Jahres

Meghan und Harry verbringen Nacht vor der Hochzeit in getrennten Hotels
Die Nacht vor der Hochzeit verbringen Meghan und Harry übrigens in getrennten Hotels nahe Windsor. Prinz Harry schläft im Luxus-Hotel Coworth Park nahe der Pferderennbahn Ascot. Auch Prinz William, Harrys Trauzeuge, gönnt sich dort eine Übernachtung. Die Hotelanlagen liegen ungefähr 24 Kilometer voneinander entfernt. Schloss Windsor selbst liegt rund 40 Kilometer von London entfernt.

Brüder Harry und William bringen Fans zum Jubeln
Am Vorabend der Hochzeit brachten der Bräutigam und sein Bruder Prinz William (35) die Royal-Fans zum Jubeln, die sich schon in Windsor drängten: Die beiden begrüßten sichtlich gut gelaunt Gäste aus aller Welt hinter der Absperrung, schüttelten Hände und posierten für Selfies.

Mehr als 100.000 Besucher werden erwartet
Das Wetter soll am Samstag mitspielen: Meteorologen sagten für die Hochzeit ideale Bedingungen voraus - bis zu 21 Grad bei einer leichten Brise. Den weit mehr als 100.000 Besuchern, die in Windsor erwartet werden, empfahlen sie Sonnenmilch und Hüte. In ganz England sind Hunderte Partys anlässlich der Hochzeit geplant.

Der Kensington-Palast veröffentlichte zwar keine Gästeliste, doch es wird mit einer illustren Gästeschar gerechnet. Darunter werden wohl auch Prominente aus der Film- und Musikbranche sein. Insider rechnen unter anderem mit dem Superstar Elton John („Candle in the Wind“). Er war mit Harrys Mutter Diana befreundet, die vor mehr als 20 Jahren bei einem Autounfall ums Leben kam. Politiker sind nach Angaben des Palastes nicht eingeladen, die Feier sei schließlich privat.

Meghan hat übrigens keine Trauzeugin. Sie habe sich nicht zwischen ihren vielen Freundinnen entscheiden können, sagte ein Palast-Sprecher. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.