So, 24. Juni 2018

ÖVP gewann Wahlkrimi

13.05.2018 17:21

25 Stimmen ergaben Wende in der Grünauer Amtsstube

Nach 15 Jahren stellt die ÖVP in Grünau wieder den Ortschef: Wolfgang Bammer eroberte in der Stichwahl das Amt zurück. Er jubelte über 25 Stimmen mehr als SPÖ-Kandidat Klaus Kramesberger. Noch knapper fiel das Ergebnis in St. Konrad aus. Hier hatte Herbert Schönberger (ÖVP) elf Stimmen mehr als Ilse Hummer (SPÖ).

Zwei Sommer-G’spritzte gönnte sich Herbert Schönberger nach dem Wahl-Krimi: „Viel Zeit zum Feiern gibt es nicht. Jetzt heißt’s anpacken bei der Sanierung der Schule, dem Kindergarten-Ausbau und der Einführung von Essen auf Rädern“, ließ der frisch gebackene Bürgermeister wissen. Er erhielt bei seiner ersten Kandidatur 374 Stimmen, Ilse Hummer von der SPÖ wählten bei ihrem zweiten Antreten 363 Personen. Die Wahlbeteiligung lag bei 81,6 Prozent.

Großes Interesse an Wahl
Nicht weniger spannend verlief auch die Stichwahl in Grünau. Mit 50,97% der Stimmen setzte sich Wolfgang Bammer von der ÖVP gegen Klaus Kramesberger (SPÖ) durch. „Es kann halt nur einer gewinnen. Die Wahl verlief aber völlig fair und korrekt“, seufzt Kramesberger. Auch in Grünau war das Interesse am Urnengang hoch. 79,9 Prozent der Wahlberechtigten nutzten auch tatsächlich ihr Stimmrecht.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.