Mo, 18. Juni 2018

Opfer (30) im Spital

17.04.2018 11:34

Attacke in Wien: Messer in Brust und Bauch gerammt

Erneut ist es am Montagabend in Wien zu einer Messerattacke auf offener Straße gekommen und wieder lag der Tatort nahe dem Kriminalitäts-Hotspot Praterstern. Das Opfer, ein Tschetschene (30), wurde schwer verletzt. Der Angreifer ist auf der Flucht.

Der Tschetschene befand sich gerade in einem Wohnhaus-Durchgang, als es zu der blutigen Attacke kam. Passanten alarmierten kurz darauf Rettung und Polizei. Warum der Unbekannte um kurz nach 18 Uhr mehrfach auf den 30-Jährigen einstach, ist noch völlig unklar.

Opfer schwer verletzt
Fest steht nur, dass das Opfer schwere Verletzungen an Brust und Bauch davontrug. Die Rettung musste den Mann intensiv vor Ort erstversorgen, ehe er ins Spital gebracht wurde. Der 30-Jährige konnte bisher keine Angaben zu dem Angriff machen. „Am Dienstag soll er einvernommen werden“, sagte Polizeisprecher Daniel Fürst.

Täter auf der Flucht
Der Täter rannte nach dem Angriff davon. Nach ihm wird gefahndet. Gleichzeitig laufen die Ermittlungen des Landeskriminalamtes zu den Hintergründen der Tat auf Hochtouren.

Immer mehr Messerattacken
Immer wieder ist es in den vergangenen Wochen zu Angriffen mit Blankwaffen gekommen: Unter anderem wurde eine Familie nahe dem Praterstern attackiert, ein Soldat vor einem Botschaftersitz angegriffen, ein Streit unter Afghanen in Wien endete mit einem Messerstich ins Herz.

Und Messerattacken im öffentlichen Raum sind auf dem Vormarsch: Die Fälle haben nicht nur bei uns - wie berichtet - in den vergangenen Jahren stark zugenommen, auch in anderen Ländern Europas schrillen angesichts eines enormen Anstiegs der Gewalttaten, bei denen Stichwaffen zum Einsatz kommen, die Alarmglocken.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.