Mo, 16. Juli 2018

Kuriose Maßnahme

19.03.2018 15:00

Wiener Ostermarkt: Traktor schützt vor Terror

Er hat schon etwas Rost angesetzt, der Hanomag-Traktor Baujahr 1962 – doch den Zweck als offizieller Schutz gegen Terror erfüllt das mächtige Gefährt noch allemal. Davon überzeugte sich Bundespräsident Alexander Van der Bellen beim Rundgang über den Bio-Markt auf der Wiener Freyung.

„Wir mussten bei den diversen Magistratsabteilungen rund ein Dutzend Genehmigungen einholen, ehe wir am Samstag erstmals mit unserem Hanomag auf die Freyung knattern konnten“, schildert Kommerzialrat Josef Schrott, Innungsmeister aller heimischen Bäcker und Obmann der kleinen Biobauern-Gemeinschaft auf der Freyung. Terrorschutz ist trotz des agrarischen Idealismus auch hier gesetzlich vorgeschrieben.

Landwirt Hans Schweiger aus Kirchberg im Pielachtal in Niederösterreich: „Es geht auch ohne Poller. Denn unser starker ,Hano‘ hält jedes Terror-Fahrzeug locker auf.“ Das 25-Jahre-Bestandsjubiläum des feinen Marktes nahm Präsident Van der Bellen zum Anlass für einen „Öko-Staatsbesuch“.

Mark Perry, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Einmal in 100 Jahren“
Wolgograd-Erdrutsch! Schwere Schäden am Stadion
Fußball International
Mit Benzin übergossen
Obersteirer wollte Ex-Freundin anzünden
Steiermark
Weltmeister-Land ruft
Transfer-Hammer! Wechselt Caleta-Car zu Marseille?
Fußball International
Klassiker zog an
Knapp zwei Millionen verfolgten WM-Finale im ORF
Fußball International
Wegen Überlastung
Erstmals Pannenstreifen auf A4 freigegeben
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.