Mo, 25. Juni 2018

Albtraum in Kärnten

21.02.2018 06:21

Studentin bei Busfahrt in Laderaum eingesperrt

Eine Busfahrt in Kärnten wurde für eine 21-jährige Studentin am Dienstag zum Albtraum: Die Grazerin wollte mit dem Intercity-Bus von Klagenfurt in die Steiermark fahren. Kurz vor der Abfahrt war sie in den Laderaum gestiegen, um ihren Koffer zu verstauen. Das hatte der Buschauffeur jedoch nicht bemerkt und die Ladetür versperrt. Die Studentin war daher bis zum Zwischenstopp in Wolfsberg im Laderaum eingeschlossen.

Es waren unglückliche Umstände, die zu der Albtraum-Fahrt geführt hatten. Gegen 15.45 Uhr hatte der Buschauffeur das Gepäck der Fahrgäste im Inneren verstaut und schloss die seitliche Ladeklappe (siehe blaue Markierung im Bild unten). Danach begab er sich zum Fahrersitz und verriegelte von dort aus auch die Einstiegstür zum Laderaum (rote Markierung).

Per Handy Polizei gerufen
Kurz zuvor war jedoch die Studentin (21) aus Graz über diese Tür in den acht Kubikmeter großen Laderaum gestiegen, was der Buschauffeur nicht bemerkt hatte. Nachdem die Türen geschlossen waren, fuhr der Bus von Klagenfurt in Richtung Wolfsberg los. Die Studentin versuchte, durch Klopfzeichen auf sich aufmerksam zu machen, doch keiner der Passagiere bekam das mit. Daher alarmierte die 21-Jährige über ihr Mobiltelefon die Polizei.

Während des planmäßigen Zwischenstopps in Wolfsberg konnte sie schließlich unversehrt aus ihrer misslichen Lage befreit werden. Die Frau fuhr danach auf ihrem reservierten Sitzplatz nach Graz weiter.

Was sie nicht gewusst hatte: Im Laderaum befindet sich eine Durchreiche zum Passagierraum. Diese ist mittels Rollo abgetrennt und hätte auch von außen geöffnet werden können.

Christian Rosenzopf
Christian Rosenzopf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.