Di, 25. September 2018

Riesen-Eisklumpen

24.06.2008 11:44

Hagelschlag zerstört Weinernte in Weststeiermark

Weltuntergangsstimmung herrschte Samstagnachmittag in der Weststeiermark: Kurz vor 16 Uhr begann es zu hageln, golfballgroße Eisklumpen richteten binnen weniger Minuten verheerende Schäden an. Besonders hart getroffen hat es die renommierte Weinbaufamilie Lazarus in Langegg an der Schilcherstraße. Fast die gesamte Ernte ist zerstört!
Walter Lazarus, wie haben Sie das Unwetter am Wochenende erlebt?
"Die Schlechtwetterfront kam aus Richtung Ligist, da habe ich gleich gewusst: Das wird schlimm; das ist bei uns eine Faustregel. Es war ein sogenanntes trockenes Gewitter - es hat zuerst nur gehagelt, der Regen kam erst später. Die golfballgroßen Eisklumpen haben in nur zwölf Minuten beinahe die gesamte Ernte zerstört!"

Haben Sie so etwas schon einmal erlebt?
"Eine solche Katastrophe sicherlich die letzten zwanzig Jahre nicht."

Sie bewirtschaften eine fast zehn Hektar große Fläche, ihre Familie lebt vom Weinbau. Wie wird es denn jetzt weitergehen?
"Zum Glück haben wir noch Weingärten in Lannach und Hochgrail, diese Gebiete sind Gott sei Dank größtenteils verschont geblieben. Wir werden aber trotzdem Trauben zukaufen müssen, die heil gebliebenen Früchte reichen für die zum Überleben notwendige Produktionsmenge in keinem Fall aus."

Gibt es ausreichenden Versicherungsschutz für solche Härtefälle?
"Bis zum Herbst, bis wir die Trauben zukaufen müssen, hat die Versicherung sicher schon reagiert. Hier geht es aber nicht ums Geld, hier geht es um unsere ,Ware, die abgeht. Das tut weh!"

von Barbara Winkler und Josef Fürbass, "Steirerkrone"

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.