Do, 19. Juli 2018

Mission zu erfüllen

18.06.2008 14:27

"Jesus liebt Dich": Rockmusik statt Kirchenglocken

Der 11. September war Katalysator für vieles. So gründete Scott Rourk, ein evangelikaler Pastor aus New York City, mit Spendengeldern seine eigene Kirche, die "411" - wobei seine Marketingstrategien eher irdisch-hip denn himmlisch sind: Rockmusik statt Kirchenglocken und Müsliriegel sollen zum bibelfesten Christentum bekehren. Einer der Neubekehrten ist Cody Mui, im Manhattener Chinatown aufgewachsen und mittlerweile getauft. Sportliche Massen-Events sind ihr Podium. Denn sie haben eine Mission...

Brisant-aufschlussreiche Seitenblicke auf die Arbeit fundamentalistischer Christen aus den USA, Afrika und Europa während der Fußball-WM in Deutschland 2006. Evangelikale Christen nehmen die Bibel wörtlich und haben gerade in den USA einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf Politik, Wirtschaft und Kultur. Mit der Hölle wird schnell gedroht, homoerotische Liebe gilt als Sünde! Spitzensportler und Stars, so nicht schon im Bann von Scientologen, sind begehrte "Werbeträger Gottes". Hallelujah.

Von Christina Krisch, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.