28.08.2003 11:16 |

Fotos in 3D

Digitalfotografie in der dritten Dimension

3D-Bilder könnten schon bald die Welt der digitalen Fotografie erobern. Mit einem Spezial-Stativ und entsprechender Software kann man schon jetzt mit jeder Kamera Bilder machen, die so plastisch sind, dass man sie angreifen kann.
Das Foto-Kit von "Photo3-D" enthält einStativ, auf das die Kamera geschraubt wird. Nachdem das (statische)Motiv einmal geknipst wird, wird der Blickwinkel seitlich verschobenund ein zweites Bild geschossen. Anschließend werden diebeiden Fotos- in den Windows-PC übertragen. Die "Photo3-DMixer Software" macht aus beiden Fotos ein Stereo-Bild, das manmittels 3D-Folien-Brille betrachten kann. Im Gehirn wird das Bilddann zu einem farbigen 3D-Bild zusammengesetzt. Wer etwas schielt,sieht die 3D-Bilder auch ohne Brille. Demnächst schon könntedie 3D-Funktion ohne Stativ auch in neuen Kameras eingebaut werden.Derzeit werden Chips entwickelt, die den selben Effekt erzielenwie das Stativ.
Mittwoch, 16. Juni 2021
Wetter Symbol