Werbung
Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
11.12.2016 - 11:48
Foto: APA/EPA/Abedin Taherkenareh

Kurz schaltet nach Hetz- Postings Staatsanwalt ein

16.07.2014, 20:28
Nachdem die Nahost-Friedensappelle von Außenminister Sebastian Kurz auf Facebook zu zahlreichen antisemitischen Kommentaren geführt haben, schaltet der ÖVP-Politiker nun die Staatsanwaltschaft ein. Sein Sprecher sagte am Mittwochabend, Kurz wolle "nicht zuschauen, wenn auf seiner Seite gehetzt wird".

"Diskussion ja, Hetze nein", so der Kurz- Sprecher. Bei Hetze und Diskriminierung solle man die geltenden Gesetze nutzen, um dagegen vorzugehen.

JVP schickt Sachverhaltsdarstellung mit Screenshots

Konkret soll das so ablaufen: Die Junge ÖVP, deren Obmann Kurz weiterhin ist, will der Staatsanwaltschaft eine Sachverhaltsdarstellung mit Screenshots übermitteln. Die Beiträge sollen auf Verhetzung und andere Vergehen geprüft werden.

Kurz hatte in den vergangenen Tagen mehrmals Stellung zum Gaza- Konflikt genommen. Dabei hatte er stets an beide Seiten appelliert, die Gewalt einzustellen. Dutzende User hatten daraufhin auf der Facebook- Seite von Kurz  antisemitische Postings veröffentlicht.

16.07.2014, 20:28
red/AG
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Werbung
Meistgelesen
Meistkommentiert
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum