Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 10:04
Foto: Engadget.com

Nächster iPod, der sich selbst entzündete

13.03.2008, 12:31
Nachdem das japanische Wirtschaftsministerium vor wenigen Tagen ankündigte, eine Untersuchung von iPod-Akkus durchzuführen, ist in den USA der nächste Fall einer "iPod-Selbstentzündung" aufgetaucht. Diesmal war es ein iPod touch, der im Inneren zu brennen begann.

Der US- Tech- Blog "Engadget" berichtet von einem iPod- Besitzer namens Max, dessen iPod touch sich wahrscheinlich aufgrund eines Kurzschlusses in der Batterie selbst entzündete.

Laut Engadget lag das Gerät am Tisch, als plötzlich ein Knistern zu hören war und Rauch aus den Fugen am Rand trat. Sekunden später erblickte Max ein Brandmal am Display (Foto) und sein iPod touch vertschüsste sich in die ewigen Jagdgründe. Der iPod soll so heiß geworden sein, dass ein Brandfleck auf der Tischplatte blieb.

Apple tauschte das Gerät umgehend aus und versprach Max, die Ursache für die Selbstentzündung zu ermitteln. Laut Engadget soll es schon mehrere Fälle von "Feuer- iPods" in den USA gegeben haben, die allerdings nicht bekannt wurden. Die Blogger werfen Apple eine Vertuschungsaktion vor.

Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum