Willkommen
|
Facebook Twitter Google Plus
08.12.2016 - 04:05
Foto: Eutelsat

Erster 4K- Sender nimmt bei Eutelsat seinen Betrieb auf

14.01.2013, 16:24
Der Betreiber der Eutelsat-TV-Satelliten hat den ersten Sender gestartet, der Inhalte in 4K-Qualität ausstrahlt. Es handelt sich um einen Testkanal, der die Möglichkeiten des HDTV-Nachfolgers veranschaulichen soll und Demo-Material sendet. Der Sender startet, nachdem auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas zahlreiche TV-Hersteller ihre 4K-fähigen Geräte präsentiert haben. Bis die neue Technologie beim Endkunden ankommt, dürften allerdings noch einige Jahre vergehen.

Fernseher mit extrem hoher 4K- beziehungsweise Ultra- HD- Auflösung waren auf der CES in Las Vegas der Renner. Fast alle großen TV- Hersteller haben dort entsprechende Geräte ausgestellt, die sich teilweise durch extreme Größe (siehe Infobox), teilweise durch die Nutzung der neuen OLED- Displaytechnologie auszeichnen. Eine Gemeinsamkeit hatten alle ausgestellten 4K- Fernseher: Es gibt noch so gut wie keine Inhalte für sie.

Erster 4K- Fernsehsender strahlt nur Demo- Videos aus

Daran ändert auch der Start des 4K- Kanals von Eutelsat wenig, werden darüber doch nur Demonstrationsvideos ausgestrahlt. Der Zweck des Senders sei primär, Produktionsfirmen, Pay- TV- Betreibern, Rechteinhabern und TV- Geräteherstellern eine Möglichkeit zu bieten, Erfahrungen mit 4K- Inhalten zu sammeln, heißt es vonseiten der Betreiber. Der Satellit strahlt pro Sekunde 50 Bilder in der 4K- Auflösung von 3.840 mal 2.160 Bildpunkten aus und nutzt dafür vier Quad- HD- Streams, berichtet die Technikseite "WinFuture" .

"Mit diesem neuen Schritt in Richtung 4K setzt Eutelsat sein seit Langem bestehendes Engagement für das Erreichen neuer Meilensteine der TV- Übertragung fort, zu dem in den vergangenen zwanzig Jahren Digital- TV, HDTV und 3D gehörten", sagt Jean- Francois Leprince- Ringuet von Eutelsat. Das Signal des neuen Senders wird über den Eutelsat- Teleport Rambouillet (Bild) nahe Paris an den TV- Satelliten Eutelsat 10A übermittelt.

4K- Fernseher derzeit noch beinahe unerschwinglich

Der Start des ersten 4K- Fernsehsenders ist – auch, wenn es sich nur um einen Demo- Kanal handelt – ein wichtiger Meilenstein für die neue Technologie. Bis sie jedoch auch in den Wohnzimmern des Durchschnittsösterreichers ihren fixen Platz hat, werden noch Jahre vergehen.

Schließlich sind 4K- Fernseher derzeit noch extrem teuer (Samsungs 85- Zoll- Flaggschiff S9 kostet beispielsweise rund 28.000 Euro), es gibt kaum Inhalte und der Qualitätsunterschied im Vergleich zu Full- HD- Filmen ist erst auf Fernsehgeräten mit extrem großen Diagonalen zu erkennen.

14.01.2013, 16:24
der
Kommentare  
Kommentare sortieren nach:
km_num_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
Antworten sortieren nach:
km_antworten_com
km_datum_formatiert_com
von km_nickname_text_com  
km_text_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_notify_status(Object({'object_id':km_object_id_com}))"); km_kmcom_js_end_com
km_kmcom_js_begin_com kmcom_add_trigger("readcomplete","kmcom_set_delete_status(Object({'object_id':km_object_id_com, 'status':km_status_com}))"); km_kmcom_js_end_com
User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).
Werbung
Jetzt online spielen!
Werbung
Angaben gem ECG und MedienGesetz: Medieninhaber, Hersteller und Herausgeber bzw. Diensteanbieter
Krone Multimedia GmbH & Co KG (FBN 189730s; HG Wien) Internetdienste; Muthgasse 2, 1190 Wien
Krone Multimedia © 2016 krone.at | Impressum