Fr, 24. November 2017

„PlayMyGame“

01.06.2007 16:45

Werde Teil deines eigenen Flash-Spiels

Das eigene Konterfei in einem Flash-Spiel - wer träumt nicht davon? Mit der frisch ins Leben gerufenen Website "PlayMyGame" ist das jetzt kein Problem mehr. In wenigen Schritten prangt das eigene Bild, das der geliebten Freundin oder des verhassten Chefs auf dem animierten Körper eines Flash-Spiels, einer E-Card oder eines kleinen Clips. Die Erstellung ist kinderleicht, vollkommen kostenlos und dauert keine fünf Minuten.

Es braucht nur drei kleine Schritte, um selbst als Superman durch die Lüfte zu schweben, der Liebsten eine personalisierte E-Card zukommen zu lassen oder dem eigenen Boss in einem Boxkampf K.o. zu schlagen.

Erster Schritt: Das Bild hochladen
Dieser Schritt ist wohl ziemlich selbst erklärend. Das gewünschte Bild kann entweder über die Eingabe einer URL oder durch hochladen eines lokal auf einem Datenträger gespeicherten Fotos in die Flash-Applikation von "PlayMyGame" (siehe Infobox) eingefügt werden.

Zweiter Schritt: Das Bild anpassen
Nun stehen dem Nutzer einige Möglichkeiten der Bildbearbeitung zur Verfügung. Über drei Schieberegler kann das Bild etwa in Größe, Helligkeit und Ausrichtung ("Drehen") verändert werden.

Mit der Maus lässt sich das Bild über die blauen Pfeile, die um das Bild angeordnet sind, zudem zuschneiden. Rundungen werden einfach per Drag & Drop mit Hilfe der grauen Kreise angepasst.

Zu guter Letzt können Action-Points gesetzt werden: Vorgegebene Markierungen werden auf Augen, Mund und Nase des Bildes geschoben. Setzt es später etwa im Boxkampf Schläge, wird das Auge blau und die Nase beginnt zu bluten.

Dritter Schritt: Flash-Spiel, E-Card oder Video-Clip
Die Hauptarbeit wäre damit getan. Jetzt muss man sich nur noch entscheiden, ob das zuvor ausgewählte und bearbeitete Bild in einem Flash-Spiel, einer E-Card oder einem Video-Clip zu bewundern sein soll. Eine Vorschau-Funktion gibt einen ersten Eindruck davon, wie das fertige Werk aussehen wird. Passt alles, dann genügt ein Klick auf "Fertig. Spiel erstellen". Unzufriedene können das Bild aber auch noch weiter bearbeiten.

Vierter Schritt: Spaß haben und andere daran teilhaben lassen
In einem sich neu öffnendem Fenster ist nun das fertige Spiel, die E-Card oder der Clip zu sehen. Ein Klick auf Play, und schon kann es losgehen - denn nicht nur bei den Spielen, sondern auch bei einigen der Clips kann der Nutzer interagieren und beispielsweise bestimmen, welche Tanzfigur als nächste ausgeführt werden soll. Eine kurze Erklärung vor dem Start erläutert Steuerung und Navigation.

Wer sich ausreichend amüsiert hat, kann schließlich andere daran teilhaben lassen. Ein bereitgestellter Link kann an Freunde und Kollegen verschickt oder direkt in die eigene Website oder Blog implementiert werden. Damit der Web-2.0-Community-Gedanke nicht zu kurz kommt, lassen sich die fertigen Flash-Arbeiten auch kommentieren und bewerten.

Wem das zu schnell ging: Auf der komplett in Deutsch gehaltenen Website erklärt sich alles fast von selbst. Sogar unerfahrene Computer-Nutzer kommen so in wenigen Klicks zu ihrem eigenen Flash-Spiel.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden