Fr, 15. Dezember 2017

Offenbar zu teuer

02.06.2017 10:35

Netflix beendet Serie "Sense8" nach zwei Staffeln

Netflix wird die Scifi-Serie "Sense8" nach zwei Staffeln nicht fortsetzen. "Noch nie gab es solch eine wahrlich globale Show mit einer so vielfältigen und internationalen Besetzung und Crew", erklärte der Streamingdienst am Donnerstag (Ortszeit) laut US-Medien. Nach 23 Episoden sei aber Schluss.

Die letzten Episoden sind bereits seit Anfang Mai online zu sehen. Zu den Gründen machte Netflix keine Angaben, allerdings waren die Kosten für die Produktion offenbar extrem hoch. Vor einigen Tagen erklärte der Chef des Streamingdiensts, Reed Hastings, künftig mehrere Serien nicht fortzuführen.

"Sense8" wurde von den Wachowski-Schwestern ("Matrix") entwickelt und dreht sich um acht Personen an verschiedenen Orten der Welt, die mental miteinander verbunden sind.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden